Kinderfahrradsitze & Fahrradanhänger

Baby- und Kindertransport mit dem Fahrrad

Seite 5 von 10

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 7/2003 veröffentlicht: 18.06.2003

Inhalt

Noch verbesserungsfähig ist bei vielen Modellen die Ausstattung und Anbringung von Reflektoren und Beleuchtung. In Österreich ist dies ja per Verordnung mittlerweile auch für ältere Anhänger Pflicht (siehe Kasten).

Achten Sie auch auf die Bodenkonstruktion. Während beim Kool-Stop die Kinderbeine nur durch eine Textilbespannung von Steinen, Wurzeln oder dergleichen getrennt sind, haben die meisten Modelle eine solide Bodenwanne. Das sorgt für Stabilität und erleichtert auch die spätere Nutzung als Gepäcktransporter.

Zu beachten ist, dass das Fahrrad so stabil sein sollte, dass es den Belastungen (vor allem beim Bremsen) standhält. Und wie beim Fahren mit Kindersitz gilt: Die ersten Ausfahrten ohne Kind unternehmen, um sich an das geänderte Fahrverhalten zu gewöhnen.

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
8 Stimmen
Weiterlesen
KONSUMENT steht jetzt auch als E-Paper zur Verfügung!