Racktime

System-Fahrradkorb

Seite 1 von 1

KONSUMENT 11/2018 veröffentlicht: 25.10.2018

Inhalt

"Vor den Vorhang" bitten wir Unternehmen, die besonderes Entgegenkommen gezeigt haben - über die gesetzlichen Ansprüche (Gewährleistung) oder vertragliche Zusagen (Garantie) hinaus. - Hier: Racktime sandte in Kulanz einen neuen System-Fahrradkorb zu.

Vor zwei Jahren kaufte ich mir einen System-Fahrradkorb von „Racktime“. Leider war er nach dieser Zeit schon so durchgerostet und verbogen, dass er unbrauchbar geworden ist. Ich passe auf meine Sachen immer sehr auf und war daher von der kurzen Haltbarkeit enttäuscht. Da mir das Konzept von Racktime aber sehr gut gefällt (einfaches Aufstecken des Korbes auf den Gepäckträger über eine Trägerplatte), bestellte ich mir im Internet einen neuen, gab dem Hersteller gleichzeitig eine Rückmeldung über die offensichtlichen Schwachstellen.

Die Firma Racktime ließ mich wissen, dass sie das Korbmodell inzwischen überarbeitet habe und mir einen neuen Korb auf Kulanz zuschicken werde. Wenige Tage später kam dieser per Post.

Mathias Calabotta, MSc
Graz

 

Mehr Beispiele für positive Erfahrungen von Verbrauchern lesen Sie

Haben auch Sie bereits gute oder schlechte Erfahrungen mit Unternehmen gemacht? Schreiben Sie uns!

  • Abonnenten: Als registrierter User von konsument.at können Sie Ihre Erlebnisse in unseren Foren posten.
  • Keine Abonnenten: Sind Sie nicht registriert, dann schreiben Sie Ihre Erfahrungen bitte an leserbriefe@konsument.at oder bestellen ein KONSUMENT-Abo bzw. eine Online-Tageskarte, um in den Foren posten zu können.

 

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo