Schwarzfahren in Wien

Nur 1,9 % ohne Ticket

Seite 1 von 1

KONSUMENT 2/2019 veröffentlicht: 31.01.2019

Inhalt

Schwarzfahren ist eine sehr teure Variante, mit den öffentlichen Verkehrmitteln unterwegs zu sein. Im internationalen Vergleich zeigt sich, dass die Wiener Öffi-Nutzer großteils Tickets besitzen.

Die Wiener Öffi-Nutzer sind im europäischen Vergleich sehr ehrlich. 2018 wurden nur 1,9 % der 5,7 Millionen Kontrollierten ohne gültigen Fahrschein erwischt. In Berlin sind es laut Aussendung der Wiener Linien 3 %, in Hamburg 4,5 %, in Paris 5 % und in Frankfurt 6 %. 105 Euro sind in Wien übrigens fürs Schwarzfahren zu berappen. 

Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo