Druckertinten: Nachfüllpatronen für Multifunktionsgeräte

Treue lohnt sich nicht

Seite 9 von 12

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 11/2009 veröffentlicht: 16.10.2009, aktualisiert: 10.11.2009

Inhalt

Nachfüllpatronen: Kompetent mit "Konsument"

  • Bis zu 90 Prozent sparen. Nachbautinten sind in der Regel nicht viel schlechter als die Originaltinten, aber ungleich billiger – bis zu 90 Prozent. Doch keine Regel ohne Ausnahmen.
  • Für Vieldrucker. Empfehlenswert ist die ­Verwendung von Nachbauprodukten für jene, die viele Schwarzdrucke (bzw. -kopien) benötigen. Vor allem dann, wenn es nicht auf höchste ­Qualität ankommt.
  • Fotos nicht daheim. Fotos sollte man besser nicht daheim ausdrucken. Das gibt es im Foto­labor besser und billiger.
  • Bestellen per Internet. Nachbautinten von KMP und Pelikan sind relativ leicht im Handel erhältlich, Conrad ist ein Versandhändler. Alle Marken sind jedenfalls via Internet zu beziehen.

Bewertung

Wertung: 5 von 5 Sternen
2 Stimmen
Weiterlesen

Kommentare

  • Canon vs. Pelikan
    von Domain am 08.11.2009 um 19:34
    Also ich habe einen "alten" Canon i865 auf dem ich seit über einem Jahr nur noch mit Tinte von Pelikan drucke und ich muss sagen das Pelikan da locker an die Tinte von Canon herankommt wenn nicht sogar übertrifft, zumindest in Puncto Lichtbeständigkeit. Ich kann daher nicht verstehen wie Sie zu dem Schluss kommen das der Canontinte keiner das Wasser reichen kann.
  • Tinte und Toner online
    von Kleinerjosef am 04.11.2009 um 13:07
    Ich persönlich habe auch mit www.printmania.at gute (und günstige!) Erfahrungen gemacht - sowohl Original als auch Nachbau betreffend.
  • @ TobiasOrth:
    von Neowiener am 03.11.2009 um 12:03
    Dieser Anbieter ist aber nicht der Günstigste, wenn Sie Originalware meinten. www.geizhals.at
  • Anderer Anbieter
    von TobiasOrth am 22.10.2009 um 11:12
    Vielen Dank für diesen informativen Bericht, möchte aber gleichzeitig anmerken, dass es für alternatives Druckerzubehör auch andere Anbieter wie z.B. http://www.tonerdumping.at gibt.
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo