KONSUMENT.AT - Mehltypen: was bedeuten die Zahlen? - Getreideart und Mineralstoffgehalt

Mehltypen: was bedeuten die Zahlen?

Hätten Sie's gewusst?

Seite 1 von 1

KONSUMENT 11/2020 veröffentlicht: 30.01.2020, aktualisiert: 03.02.2020

Inhalt

Was bedeutet W480 bei Mehl?

Die „Codes“ auf Mehlpackungen geben Auskunft über Getreideart und Mineralstoffgehalt. „W“ steht für Weizen, „R“ für Roggen. Die Typenzahl gibt den Mineralstoffgehalt des Mehls an: Bei einem Weizenmehl W480 befinden sich 480 mg Mineralstoffe in 1 kg Mehl. Je höher die Typenzahl, desto mehr Anteile des Korns wurden bei diesem Mehl vermahlen. Bei Vollkornmehl wird meist keine Typenzahl angegeben, da die Körner hierfür gänzlich vermahlen werden. Lediglich nicht essbare Pflanzenteile wie Spelzen und Hülsen werden zuvor entfernt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen