KONSUMENT.AT - Toastschinken - Reaktionen nach dem Test

Toastschinken

Nah am Wasser

Seite 5 von 8

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 2/2006 veröffentlicht: 17.01.2006

Inhalt

Reaktionen nach dem Test

Stellungnahme Firma Stastnik:

Am 1. 1. 2006 tritt das neue Lebensmittelsicherheits- und Verbraucherschutzgesetz LMSVG in Kraft. Bereits seit Langem werden die darin geforderten Qualitätskriterien bei uns zur Erfüllung internationaler Normen umgesetzt. Zur Gewährleistung der Produktsicherheit vom Landwirt bis zum gedeckten Tisch ist ein Team aus internen und externen Experten tätig.

Neben den Eigenkontrollen werden zusätzlich hunderte Fremduntersuchungen im Wert von zumindest 200.000 Euro jährlich durchgeführt. Quartals-, Linien-, Rückstellmuster-, MHD-Untersuchungen und Endprodukttests in zigfacher Ausfertigung – mit statistisch gesicherter Aussagekraft – ergaben keinerlei Beanstandungen. Jeden Tag wählen uns 800.000 Konsumenten als den Lieferanten ihrer Ernährung, die uns so wie die Behörden der Republik Österreich strengstens kontrollieren und uns auch die kleinste Abweichung nicht verzeihen.

Durch unsere Produktpalette erreichen wir in zehn Tagen – bildlich gesprochen – ganz Österreich. Daher ist Ihre Schlussfolgerung nicht nachvollziehbar.

Stastnik GmbH
Wien

Stellungnahme Franz Scheumbauer:

Zugekauft

Eines der getesteten Produkte wurde bei unserem Stand am Meiselmarkt in 1150 Wien eingekauft und wegen seines hohen Wassergehalts als „weniger zufriedenstellend" bewertet. Der Schinken wird aber nicht von uns produziert, sondern von der Firma Rudolf Frierss & Söhne GmbH in Villach zugekauft.

Dieses Unternehmen sagte uns zu, gemäß dem Österreichischen Lebensmittelcodex zu produzieren. Daher haben wir dieses Produkt nicht mehr untersucht, ehe wir es in unser Sortiment aufgenommen haben.

Franz Scheumbauer
Wien

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
6 Stimmen
Weiterlesen