KONSUMENT.AT - FFP2-Maskenpflicht - Maske abnehmen und reinigen

FFP2-Maskenpflicht

Wir geben Antworten

Seite 3 von 4

Nächsten Inhalt anzeigen
veröffentlicht: 28.02.2021

Inhalt

Maske abnehmen

Beim Abnehmen der FFP-Maske ist zu beachten, dass die äußere Oberfläche der Maske nicht mit Mund, Nase, Schleimhäuten oder den ungeschützten Händen in Berührung kommt. Sollten Schutzhandschuhe verwendet werden, sind diese nach dem Abnehmen der FFP-Maske unverzüglich zu wechseln.

Maske reinigen

FFP-Masken sind als Einmalartikel deklariert und sollten deshalb aus hygienischen Gründen nach der Benutzung, die auf eine Arbeitsschicht von etwa 8 Stunden ausgelegt ist, entsorgt werden. Wird eine Maske über den Tag nur gelegentlich benötigt (zum Beispiel bei Einkäufen und in öffentlichen Verkehrsmitteln), kann sie wiederverwendet werden. Wichtig ist, dass die Maske nicht vollkommen durchfeuchtet und nicht verschmutzt ist. Stark beanspruchte Masken sollten immer entsorgt werden.

Gut trocknen

Vor der Wiederverwendung sollte die Maske am besten sieben Tage bei Raumtemperatur (frei hängend und ohne Kontakt mit anderen Masken und Gegenständen) getrocknet werden. Wichtig ist, dass die Maske frei hängt und nicht etwa auf einen Heizkörper gelegt wird. So können die Keime zu 95 Prozent reduziert werden und eine Atemschutzmaske kann bis zu fünf Mal wiederverwendet werden. Einschränkend ist allerdings anzumerken, dass bei einer Wiederverwendung keine Garantie für einen sicheren Infektionsschutz besteht. Keinesfalls sollte die Maske in der Mikrowelle oder in der Waschmaschine gereinigt werden, da die Filterleistung dadurch erheblich beeinträchtigt wird.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen