KONSUMENT.AT - Laufschuhe - Soziale Verantwortung

Laufschuhe

Sicher gelandet

Seite 7 von 9

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 6/2005 veröffentlicht: 20.05.2005

Inhalt

Soziale Verantwortung

Die Sportartikelhersteller stehen wegen der schlechten Arbeitsbedingungen in den ausgelagerten Produktionsstätten im Kreuzfeuer der Kritik.

Bekennen: Adidas, Nike, Reebok

Die großen Markenfirmen Adidas, Nike, Reebok & Co. bekennen sich zwar zu ihrer Verantwortung und verpflichten ihre Zulieferbetriebe zur Einhaltung eines Verhaltenskodex – das bestätigt unser letzter Ethik-Test aus dem Jahr 2003 ("Konsument" 6/2003); doch auf die reale Lebenssituation der Arbeiter wirken sich solche Verpflichtungen, wenn überhaupt, nur zögerlich aus. Nach wie vor berichten Nichtregierungsorganisationen von Fällen von Kinderarbeit oder unbezahlten Zwangsüberstunden. Die Situation in den Fabriken weniger bekannter Marken oder gar der Billigmarken ist vermutlich noch schlimmer.

Nike: 700 Produzenten veröffentlicht

Zuletzt hat Nike aufhorchen lassen. Im April dieses Jahres hat der Marktführer eine Liste seiner weltweit 704 Produktionsstätten veröffentlicht und ist damit einer langjährigen Forderung seiner Kritiker nachgekommen. Nike will damit für mehr Offenheit sorgen und hofft, dass andere Unternehmen diesem Beispiel folgen. In der Zwischenzeit hat auch Reebok eine Liste seiner Produktionsbetriebe veröffentlicht... (näheres unter: CleanClothes, "Fimrenproflie" anklicken)

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen