KONSUMENT.AT - Laufschuhe - Testkriterien

Laufschuhe

Sicher gelandet

Seite 9 von 9

Konsument 6/2005 veröffentlicht: 20.05.2005

Inhalt

Testkriterien

In Kooperation mit der Stiftung Warentest wurden 16 Herren-Laufschuhe, Größe 44, getestet.

Biomechanik: 20 Tester führten jeweils 5 Versuche auf einer definierten Messtrecke durch. Folgende Einzelmessungen: Stoßdämpfung: Maximale Beschleunigung an der inneren Schienbeinkante, Kraftanstiegsrate, Frequenzspektrum des Vertikalkraftsignals. Druckverteilung: maximale Druckbelastung und Druckanstiegsraten an 7 definierten Punkten. Stützfunktion: Pronationsausmaß und -geschwindigkeit mittels Elektrogoniometer und Beschleunigungsmessung an der inneren Schienbeinkante. Supination: Abweichungen vom geradlinigen Abstoß in Grad.

Orthopädische Beurteilung: 2 Orthopäden beurteilten getragene und neue Schuhe nach: Fersenführung, Sohlenflexibilität, Pronationskontrolle, Abrollverhalten, Schnürung, Zehenfreiheit, Torsion, Verarbeitung.

Laufpraxis: 22 Tester liefen eine definierte Strecke ab, je zur Hälfte Asphalt und Waldboden, mit jedem Schuh wurden insgesamt 187 km gelaufen. Kriterien Gesamteindruck beim Laufen, An- und Ausziehen und Fußkomfort (Passform, Druckstellen, Fußklima).

Haltbarkeit: Bestimmung der Eigenschaften des Sohlenmaterials mittels Impacter (8,5 kg aus definierter Fallhöhe); Beständigkeit der Dämpfung (Vergleich der Rückprallelastizität getragener und neuer Schuhe), Abrieb des Fersenfutters (nach EN ISO 12947), Biegefestigkeit der Sohle (nach EN ISO 20344).

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen