Austrian Airlines

Ausgleichzahlungen verzögert

Seite 1 von 1

KONSUMENT 3/2017 veröffentlicht: 23.02.2017

Inhalt

Kein Flug nach Wien und zunächst keine Ausgleichszahlung.

Der Fall wurde für den Konsumenten positiv erledigt

Frau Glatz hatte einen Austrian-Airlines-Flug Barcelona–Wien gebucht. Die Maschine sollte um 20.25 Uhr starten. Doch vier Stunden vor Abflug wurde Frau Glatz von Austrian verständigt, dass der Flug wegen technischer Schwierigkeiten gestrichen worden sei. Da es an diesem Abend keinen Wien-Flug mehr gab, erhielt Frau Glatz einen Gutschein für eine Übernachtung in einem Flughafenhotel.

Anfangs keine Reaktion

Am nächsten Tag ging es dann zurück nach Wien. Wieder daheim, forderte sie 250 € Ausgleichszahlung. Die Airline reagierte nicht. Erst nachdem wir zweimal interveniert hatten, teilte uns Austrian Airlines mit, dass die Ausgleichszahlung an Frau Glatz überwiesen werde.


Die Namen betroffener Konsumenten wurden von der Redaktion geändert. 

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen

Kommentare

  • Flug gecancelt
    von lobermeier am 26.02.2017 um 18:11
    Unser Flug von Berlin nach Wien wurde ebenfalls wegen technischer Probleme gecancelt, vor Ort wurden wir mit Ersatzflügen am nächstem Tag abgespeist, die Übernachtung wurde natürlich übernommen. In Wien angekommen habe ich einen Brief an die Austrian Airlines gesendet und binnen 2 Wochen waren die 250 Euro am Konto. Auf den Brief wurde auch prompt per Mail mit einer Entschuldigung geantwortet.
KONSUMENT-Probe-Abo