Eigentumswohnung: Jahresabrechnung

Rechte und Pflichten

Seite 1 von 5

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 7/2016 veröffentlicht: 23.06.2016

Inhalt

Die meisten Wohnungseigentümer und Wohnungseigen­tümerinnen erhalten demnächst ihre Jahresabrechung. Wir sagen Ihnen, worauf es dabei grundsätzlich ankommt.

Was sind die Pflichten der Verwaltung?
Der Verwalter hat den Wohnungseigen­tümern eine ordentliche und richtige Ab­rechnung zu legen. Mit der Abrechnung legt der Verwalter gewissermaßen ein "Zeugnis" über seine Tätigkeit für die Liegenschaft im vergangenen Kalenderjahr vor. Die Abrechnung hat alle in einem Kalenderjahr für die Liegenschaft angefallenen Aufwendungen und Einnahmen zu enthalten. Die tabel­larische Abrechnung in Listenform und die zugehörige Belegsammlung müssen immer als Einheit gesehen werden. Liegt nur eine dieser beiden Bestandteile vor, handelt es sich um keine ordnungsgemäße Abrechnung.

Welche Frist gibt es für die Legung der Jahresabrechnung?
Die Abrechnung ist binnen sechs Monaten nach Ablauf der Abrechnungsperiode zu ­legen. Im Regelfall ist das Kalenderjahr auch die Abrechnungsperiode, sodass hier immer die Abrechnung bis 30. Juni des Folgejahres zu legen ist.

Wohin muss die Jahresabrechnung zugestellt werden?
Prinzipiell hat die Zustellung an die Adresse des Wohnungseigentumsobjektes, im Fall eines Abstellplatzes für Kraftfahrzeuge an eine vom Wohnungseigentümer angegebene inländische Anschrift zu erfolgen. Über Wunsch des Wohnungseigentümers hat der Verwalter die Zustellung an eine andere inländische Adresse oder anstelle dessen ­eine Übermittlung auf elektronischem Weg vorzunehmen.


Haben Sie weitere Fragen zum Thema?

Fragen, die dieser Beitrag nicht beantwortet, können Sie gerne an leserbriefe@konsument.at richten. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir auf diesem Weg keine Überprüfungen von Jahresabrechnungen leisten können.

Die folgenden Seiten dieses Artikels sind kostenpflichtig.

Falls Sie Abonnent sind, melden Sie sich bitte an:
 
Falls Sie kein Abonnent sind, wählen Sie bitte eine der folgenden Optionen:

KONSUMENT-Abo

52 Euro: 12 Hefte + Online-Zugang  Mehr dazu

KONSUMENT-Online-Abo

25 Euro: 12 Monate Online-Zugang  Mehr dazu

Online-Tageskarte

5 Euro: 24 Stunden Online-Zugang  Mehr dazu

Bewertung

Wertung: 5 von 5 Sternen
1 Stimme
KONSUMENT-Probe-Abo