KONSUMENT.AT - Einlagengarantie Internetbank - Mit 100.000 Euro abgesichert

Einlagengarantie Internetbank

Rechtliche Aspekte

Seite 1 von 1

KONSUMENT 3/2020 veröffentlicht: 27.02.2020

Inhalt

"Können Sie mir bitte sagen, wie es mit der staatlichen Einlagengarantie für Gehalts- oder Pensionskonten bei Internetbanken aussieht? Konkret interessiere ich mich für bankdirekt.at, dad.at und n26.com." - Leser fragen und unsere Experten geben Antwort - hier Bernd Lausecker.

Bernd Lausecker (Bild: A. Thörisch/VKI)
Bernd Lausecker

Jede Bank, die Bankgeschäfte für Verbraucher in Europa anbietet, muss einer entsprechenden Einlagensicherungseinrichtung gemäß den Vorgaben angehören. Damit sind auch bei Internetbanken pro Kunde 100.000 Euro abgesichert.

Auf Sitz innerhalb der EU achten

Achten Sie bei Internetbanken darauf, dass diese einen Sitz in der EU haben, denn dann unterliegen sie der vorgeschriebenen Einlagensicherung. Diese Banken müssen auch auf ihrer Homepage entsprechende Informationen veröffentlichen. Die von Ihnen angesprochenen Institute bankdirekt.at und dad.at unterliegen der österreichischen Einlagensicherung, n26. com unterliegt der gesetzlichen Einlagensicherung in Deutschland.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen