Ergo Versicherung

Mühsame Kündigung

Seite 1 von 1

KONSUMENT 1/2016 veröffentlicht: 23.12.2015

Inhalt

Ergo verschleppte mehrfach die Kündigung der Haushaltsversicherung.  - In der Rubrik "Ein Fall für KONSUMENT" berichten wir über Fälle aus unserer Beratung.

Der Fall wurde für den Konsumenten positiv erledigt

Herr Gradinger hatte im August 2011 eine Haushaltsversicherung bei der Ergo Versicherung abgeschlossen. Als er im Oktober 2014 in eine andere Wohnung übersiedelte, kündigte er den Versicherungsvertrag.

Ergo: Kündigung ist zu spät

Ergo wies die Kündigung als verspätet zurück und so kündigte Herr Gradinger den Vertrag per Ende August 2015 noch einmal. Doch auch diese Kündigung wurde abgelehnt und als nächstmöglicher Termin der 11. August 2016 genannt.

Hilfe durch unsere Juristen

Nachdem wir klargestellt hatten, dass Herrn Gradingers Kündigung im Oktober 2014 unter Einhaltung der vorgeschriebenen Frist zum nächstmöglichen Termin (Ende August 2015) zu akzeptieren gewesen wäre, hat Ergo seinen Vertrag per 1. September 2015 storniert.


Die Namen betroffener Konsumenten wurden von der Redaktion geändert. 

Bewertung

Wertung: 5 von 5 Sternen
2 Stimmen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo