Tiroler Versicherung

Haushaltsversicherung

Seite 1 von 1

KONSUMENT 1/2016 veröffentlicht: 23.12.2015

Inhalt

"Vor den Vorhang" bitten wir Unternehmen, die besonderes Entgegenkommen gezeigt haben - über die gesetzlichen Ansprüche (Gewährleistung) oder vertragliche Zusagen (Garantie) hinaus. - Hier: Tiroler Versicherung übernahm in Kulanz einen Teil der Schadenssumme.

Ein leerer Teller, der versehentlich auf die eingeschaltete Kochplatte gestellt worden war, ist zersprungen, einige der heißen Teile sind auf den Melan-Fußboden gefallen, der dadurch versengt wurde. Obwohl Sengschäden nicht durch die Haushaltsversicherung gedeckt sind, hat die Tiroler Versicherung in Kulanz 40 % der Schadenssumme übernommen.

Armin Schneck
E-Mail

 

Mehr Beispiele für positive Erfahrungen von Verbrauchern lesen Sie

Haben auch Sie bereits gute oder schlechte Erfahrungen mit Unternehmen gemacht? Schreiben Sie uns!

  • Abonnenten: Als registrierter User von konsument.at können Sie Ihre Erlebnisse in unseren Foren posten.
  • Keine Abonnenten: Sind Sie nicht registriert, dann schreiben Sie Ihre Erfahrungen bitte an leserbriefe@konsument.at oder bestellen ein KONSUMENT-Abo bzw. eine Online-Tageskarte, um in den Foren posten zu können.

 

Bewertung

Wertung: 5 von 5 Sternen
1 Stimme
Bild: VKI