Überziehungszinsen

Ein starkes Stück

Seite 11 von 11

KONSUMENT 4/2013 veröffentlicht: 20.03.2013

Inhalt

Überziehungszinsen: Zusammenfassung

  • Enorme Spannbreiten. Bei 1.000 Euro Kontoüberziehung liegt der Unterschied zwischen teurem und günstigem Konto bei rund 90 Euro im Jahr.
  • Fix oder variabel. Mehr als jedes zweite Kontomodell sieht nach wie vor fixe Überziehungszinsen vor. Sofern es sich nicht um einen ausgesprochen niedrigen Zinssatz handelt, besser eine variable Verzinsung wählen, die sich den Marktgegebenheiten anpasst.
  • Zinsanpassung oder nicht. Wie, wann und nach welchen Kriterien variable Zinsen angepasst werden, ist bei vielen Anbietern für die Kunden praktisch nicht nachvollziehbar. Dasselbe gilt für die Aufschläge auf Referenzzinssätze.
  • Kontowechsel oder Kredit. Hohe Überziehungszinsen sind kein Schicksal: Es gibt bessere, transparentere Angebote. Bei größeren Beträgen fahren Sie mit einem Privatkredit günstiger.

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
14 Stimmen

Kommentare

  • Bankenwechsel!
    von vienne am 09.05.2013 um 10:58
    Bin gerade dabei nach rund 30 Jahren, von der BAWAG zu einer Internetbank zu wechseln, bin neugierig wie lange es dauert. Die Konto-Spesen und die Überziehungszinsen sind bei der BAWAG unverschämt, 13,75% !!! Die Habenzinsen gibt es fast nicht. Ein Gespräch mit dem Betreuer brachte nichts, Interventionen in der Direktion sinnlos. Finde es ausserdem dumm, dass man auch um eine neue VISA-Karte ansuchen muss und diese nicht bis zum Verfall weiterbenützen kann. Ist doch nur eine Kontoänderung bei VISA nötig! Ich hoffe, dass mehr Kunden bei diesen Abzockerbanken aufwachen und wechseln. Vielleicht bringt die EU in diesen Bankendschungel mehr Klarheit und wirklich leichtere Wechselmöglichkeiten, denn die ganzen Abbuchungen, Einziehungsaufträge usw wieder richtig hinzubekommen ist auch noch ein schönes Stück Arbeit. trotzdem, ich bin froh desen Schritt getan zu haben und diese Finanzhaie in den USA nicht noch länger füttern muss!
  • Und bei der Hypo Tirol
    von eiger am 14.04.2013 um 09:03
    darf ich mit über 12% diese marode Bank mitfinanzieren (natürlich Überziehungszins gemeint).
KONSUMENT-Probe-Abo