Wertpapier-Fonds

Ratsam oder nicht?

Seite 1 von 1

KONSUMENT 6/2016 veröffentlicht: 25.05.2016

Inhalt

"Unser Bankberater meint, es wäre vielleicht gut, einen Teil unseres Geldes in Wertpapier-Fonds mit mittlerem Risiko anzulegen. Ist das ratsam? Oder wäre ein Bausparvertrag besser?" - In unserer Rubrik "Tipps nonstop" stellen Leser Fragen und unsere Experten geben Antwort – hier Bernd Lausecker.

Bernd Lausecker (Bild: U. Romstorfer/VKI)
Bernd Lausecker

Von der eigenen Risikoneigung abhängig

Ein Bausparvertrag bietet sehr hohe Sicherheit und eine fixe, wenn auch niedrige Verzinsung. Fonds hingegen – auch solche mit mittlerem Risiko – können Verluste bringen. Andererseits bieten sie eine höhere Renditechance. Nicht vergessen sollte man dabei jedoch, dass für Fonds eventuell ein Depot notwendig ist und so zusätzliche Kosten anfallen.

Um es stark vereinfacht zusammenzufassen: Suchen Sie eine sichere Anlage, ist das Bausparen zu bevorzugen. Haben Sie bereits einen Grundstock an Vermögen, das sicher angelegt ist, und möchten Sie begrenztes Risiko mit einer möglichen besseren Rendite beimischen, ist der Fonds zu bevorzugen. Die richtige Wahl hängt also von Ihrer eigenen Risikoneigung ab.


Hier finden Sie mehr unserer Tipps nonstop.

KONSUMENT-Probe-Abo