KONSUMENT.AT - Original Hagners Vaseline mit Ringelblumen - Vaseline ein Mineralölprodukt

Original Hagners Vaseline mit Ringelblumen

Kein Naturprodukt

Seite 1 von 1

KONSUMENT 5/2021 veröffentlicht: 29.04.2021

Inhalt

Vaseline besteht zum Großteil aus Mineralöl und wird nicht natürlicher oder verträglicher, wenn man ihr natürliche Substanzen, etwa Ringelblumen, beimengt.

Vaseline: kein Naturprodukte; (Bild: VKI)

Produkt: Original Hagners Vaseline mit Ringelblumen
Hersteller: Heinrich Hagner GmbH & Co.
Kosten: 1,49 € für 75 ml, gekauft bei Müller

Vaseline ein Mineralölprodukt

„Original Hagners Vaseline mit Ringelblumen“ klingt nach Natur. Doch Basis für klassische Vaseline sind Rückstände aus der Erdöldestillation. Die Rohvaseline wird unter Zugabe von Schwefelsäure, Aktivkohle und Bleicherde gereinigt und gebleicht.

Vaseline hat eine lange Tradition in der Salbenherstellung in Apotheken, da sie gute okklusive Eigenschaften besitzt. Das bedeutet, dass Vaseline Feuchtigkeit gut einschließen und so die Haut vor dem Austrocknen und vor Kälte schützen kann. Da sich die Creme jedoch wie ein dichter Film über die Haut legt, werden die Poren verschlossen, was bei dauerhafter Anwendung zu einer Störung der hauteigenen Schutzfunktion führen kann.

Problematisches Konservierungsmittel

Konserviert wird das Produkt mit BHT (Butylhydroxytoluol). Neben seiner schlechten biologischen Abbaubarkeit hat dieser Stoff hormonähnliche Eigenschaften. Studien zeigen, dass er die Schilddrüsenfunktion beeinträchtigen, die Fruchtbarkeit senken sowie Wachstum und Entwicklung beeinflussen kann.

Stellungnahme

Der Hersteller hat innerhalb der gesetzten Frist keine Stellungnahme abgegeben.

Unsere Bilanz 

Vaseline ist und bleibt ein Mineraölprodukt, auch wenn man sie mit Natursubstanzen vermengt. Wird ein Kosmetikum mit natürlichen Substanzen beworben, sollte man immer einen Blick auf die Liste der Inhaltstoffe werfen.

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
1 Stimme