KONSUMENT.AT - Schönheitschirurgen: Beratungstest - Kostentransparenz

Schönheitschirurgen: Beratungstest

Nicht nur schöne Ergebnisse

Seite 4 von 9

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 1/2010 veröffentlicht: 03.12.2009, aktualisiert: 16.12.2009

Inhalt

Kostentransparenz 

Zurückhaltung herrschte auch, was die Kostentransparenz angeht. In lediglich drei Fällen wurden die Kosten schriftlich angegeben, zwei Ärzte nannten mündlich einen Betrag. Demnach kostet der Eingriff zwischen 4.000 (Dr. Weihs) und 8.500 Euro (Dr. Kuzbari). Positiv ist zu vermerken, dass sich die Testerin in keinem einzigen Fall zum Eingriff gedrängt fühlte.

Stundensatz

Die Beratung zur Ohrenkorrektur fiel deutlich positiver aus. Hier machten insgesamt sieben Ärzte ihrer Sache sehr gut bzw. gut. Die Beratungsdauer reichte von 25 bis 60 Minuten. Drei Institutionen (Dr. Holle, Tagesklinik Wien Dr. Hernuss GmbH und Interklinik Bratislava) verrechneten unserer Testperson keine Kosten. Auf den Stundensatz umgerechnet am teuersten war die Beratung bei Dr. Ingrid Schlenz, die für 30 Minuten 120 Euro in Rechnung stellte.

Operationskosten

Insbesondere was Risiken und Nebenwirkungen anbelangt, informierten alle Ärzte wesentlich detaillierter als im Fall der Brust-OP. Häufig wurden auch mögliche Nebenwirkungen und Risiken wie Schmerzen, das Narkoserisiko, Infektionen, Nachblutungen, Blutergüsse und Wundheilungsstörungen angesprochen. Der geplante Eingriff wird allerdings meist unter lokaler Betäubung ausgeführt und ist hinsichtlich möglicher Risiken gegenüber einer Brustvergrößerung deutlich unproblematischer einzustufen. Auf die Operationskosten gingen alle Ärzte ein, teilweise wurden sie unserer Testperson auch schriftlich mitgeteilt. Je nach Operationsumfang betragen sie zwischen 631 Euro (Interklinik Bratislava) und 3.800 Euro (Dr. Weihs).

Testsiegerin

Die Kosten für die Beratung schwanken ebenfalls deutlich. Gute Information hat ihren Preis, sie war im Test nicht unter einem Stundensatz von rund 85 Euro zu haben. Offenbar machten alle aufgesuchten Ärzte auf unsere Testperson einen kompetenten und vertrauenerweckenden Eindruck. Tester 2 könnte sich bei allen besuchten Ordinationen vorstellen, den Eingriff dort vornehmen zu lassen. Testperson 1 würde sich dagegen nur von zwei Ärzten (Dr. Karle und Dr. Pilz) operieren lassen. Dr. Birgit Karle ist mit weitem Abstand Testsiegerin. Sie schnitt als einzige in beiden Testszenarien sehr gut ab.

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
32 Stimmen
Weiterlesen