KONSUMENT.AT - Einbaukühlschränke - Zusammenfassung

Einbaukühlschränke

Minusgrade bei der Reinigung

Seite 11 von 13

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 8/2013 veröffentlicht: 25.07.2013, aktualisiert: 05.08.2013

Inhalt

Einbau-Kühlschränke: Zusammenfassung

  • Mit und ohne Gefrierfach. Wer nur wenig einfrieren will, nimmt besser ein Modell mit kleinem Gefrierfach. Kühlschränke ohne Gefrierfach sind dagegen eine sinnvolle Ergänzung zu separaten Gefriergeräten.
  • Innenleben. Achten Sie beim Kauf auch auf die Innengestaltung. Praktisch sind teilbare Ablagen und mehrere Verstellmöglichkeiten. Lichtbänder lassen nichts im Dunkeln.
  • Schwer zu putzen. Bei einigen Modellen gibt es schwer zugängliche Stellen. Vor allem das Reinigen der Auffangschale an der Geräterückseite macht Probleme.
  • Guter Stand. Es geht auch ohne Einbau. Standgeräte kosten weniger Geld, sind leichter zu übersiedeln und insgesamt auch einfacher sauber zu halten.

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
14 Stimmen
Weiterlesen

Kommentare

  • NEFF Einbau Kombigefrier und Kühlschrank, Schaniere brechen nach 5 Jahren
    von pailerh am 10.12.2013 um 13:49
    Vor ca. 5 Jahren bekamen wir eine neue Marken-Küche von einem bei uns lokalen, bekannten Küchen Unternehmen. Bei dieser Küche inkludiert war ein "Top-Gerät", eine Gefrier- und Kühlschrank Kombination von NEFF. Nach ca. 4 1/2 Jahren brach ein Scharnier der Kühlschranktür. Es mussten beide Scharniere bestellt und um 95 Euro erworben werden. Ein halbes Jahr später brach nun ein weiteres Scharnier der Gefrierschranktür. Diesmal bemühten wir den NEFF Kundendienst. Für 290€ wurden die Scharniere des Gefrierschranks ausgetauscht. 3 Tage später brach nun das vierte Scharnier. Ich konfrontierte die Firma damit, da ich vermutete, dass hier nach knapp 5 Jahren eine Sollbruchstelle augenscheinlich brechen sollte. Bei den hohen Reparaturkosten zahlt sich ein mehrmaliger Austausch der Scharniere einfach nicht aus, so meine ich, bedenke man, dass man für jede Montage doch fast 300€ hinblättern darf. Sinnvoll wäre es wahrscheinlich gewesen beim ersten Bruch gleich alle Scharniere zu tauschen. (Kosten Material ohne Einbau 190€) Anscheinend hat eine renommierte Firma wie NEFF auch Sollbruchstellen eingebaut, damit vielleicht der Umsatz beim Verkauf von Neugeräten stimmt? Ich werde mir auf jeden Fall ein Gerät von einer anderen Firma zulegen. Ich bin von NEFF enttäuscht MFG Dr. Helmut Pailer