IKEA Innsbruck

Elektrisch betriebener Lattenrost

Seite 1 von 1

KONSUMENT 3/2016 veröffentlicht: 25.02.2016

Inhalt

"Vor den Vorhang" bitten wir Unternehmen, die besonderes Entgegenkommen gezeigt haben - über die gesetzlichen Ansprüche (Gewährleistung) oder vertragliche Zusagen (Garantie) hinaus. - Hier: IKEA Innsbruck bemühte sich um die Zusendung eines entsprechenden Schaltelements.

Die Handsteuerung des bei Ikea gekauften Lattenrosts machte Probleme. Obwohl elektrisch betriebene Lattenroste nicht mehr im aktuellen Sortiment sind, bemühte sich das Kundendienstteam um weiterführende Informationen und sicherte die Zustellung eines entsprechenden Schaltelements zu. Da nicht einmal Portokosten in Rechnung gestellt wurden, bedanke ich mich auf diesem Weg bei Ikea Innsbruck für die beispielhafte Kundenbetreuung.

MMag. Dr. Walter Mader
Innsbruck

Mehr Beispiele für positive Erfahrungen von Verbrauchern lesen Sie

Haben auch Sie bereits gute oder schlechte Erfahrungen mit Unternehmen gemacht? Schreiben Sie uns!

  • Abonnenten: Als registrierter User von konsument.at können Sie Ihre Erlebnisse in unseren Foren posten.
  • Keine Abonnenten: Sind Sie nicht registriert, dann schreiben Sie Ihre Erfahrungen bitte an leserbriefe@konsument.at oder bestellen ein KONSUMENT-Abo bzw. eine Online-Tageskarte, um in den Foren posten zu können.

 

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo