Saugroboter iRobot

Es geht auch kompliziert

Seite 1 von 1

KONSUMENT 5/2018 veröffentlicht: 26.04.2018

Inhalt

Hier zeigen wir wir Unternehmen, die nicht sehr entgegenkommend waren oder nur wenig Kulanz zeigten. - In diesem Fall geht es um den umständlichen Reparaturservice der Firma iRobot.

Ein KONSUMENT-Leser hat uns seine Erfahrungen mit dem Reparaturservice der Firma iRobot geschildert und die Problematik sehr prägnant zusammengefasst.

Warum einfach, wenn es kompliziert geht?

Lassen wir ihn daher selbst sprechen: „An meinem drei Jahre alten Saugroboter iRobot Roomba 770 ist durch ein Missgeschick der Griff zerbrochen. Der Austausch des Griffs erfolgt in einem solchen Fall wie beschrieben: das Gerät an die Firma senden (quer durch Europa), Kostenvoranschlag erhalten, der Reparatur zustimmen. Oder wegen der hohen Kosten ablehnen. Auf YouTube gibt es einen firmeneigenen Kanal, wo der simple Austausch des Griffes demonstriert wird. Der Griff ist auf Ebay um 16 Euro zu haben. Für den ressourcenverschleißenden Vorgang durch iRobot vergebe ich ein dickes Minus!“

Mehr Beispiele für negative Erfahrungen von Verbrauchern lesen Sie

Haben auch Sie bereits gute oder schlechte Erfahrungen mit Unternehmen gemacht? Schreiben Sie uns!

  • Abonnenten: Als registrierter User von konsument.at können Sie Ihre Erlebnisse in unseren Foren posten.
  • Keine Abonnenten: Sind Sie nicht registriert, dann schreiben Sie Ihre Erfahrungen bitte an leserbriefe@konsument.at oder bestellen ein KONSUMENT-Abo bzw. eine Online-Tageskarte, um in den Foren posten zu können.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo