Billa Corso Haselnuss-Juwel

Viel Karton, wenig Inhalt

Seite 1 von 2

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 1/2016 veröffentlicht: 27.10.2015

Inhalt

Was Konsumenten alles versprochen und dann nicht gehalten wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: schokolierte Haselnüsse in übergroßer Verpackung.

 

Das steht drauf: Billa Corso Haselnuss-Juwel

Gekauft bei: Billa

Das ist das Problem

Billa bietet unter seiner Premium-Marke Billa Corso das Produkt Haselnuss-Juwel an. Dabei handelt es sich laut Packungsaufschrift um sizilianische Haselnüsse, die von dreierlei Sorten Schokolade umhüllt sind.
Die Haselnüsse sind in einen blickdichten Karton verpackt. Wie viel Produkt hier tatsächlich drinnen steckt, ist von außen nicht zu erkennen. Wir wollten es genau wissen und ließen die Packung durchleuchten.

Packung verspricht mehr als sie enthält

Die Röntgenbilder zeigten klar und deutlich: Viele schokolierte Haselnüsse sind in dieser Schachtel nicht drin. Da würden locker noch etliche weitere Nüsse hineinpassen. Die Packung verspricht von außen wesentlich mehr Inhalt, als vorhanden ist.

Packungsgröße hat technologische Gründe

Rewe begründete die Packungsgröße auf unsere Bitte um Stellungnahme vor allem mit technologischen Gründen. Aber auch das Design sei ein wichtiger Grund für die Auswahl dieser Verpackungsform gewesen. Es handle sich schließlich um ein Premiumprodukt, das oft auch als Geschenk weitergegeben werde.
Nur dumm, dass große Packungen mit wenig Inhalt von Beschenkten oft einfach nicht geschätzt werden. Und von den Schenkenden schon gar nicht.


Lesen Sie außerdem:

Bewertung

Wertung: 5 von 5 Sternen
3 Stimmen
Weiterlesen
Bild: Lebensmittel-Check auf Facebook - Jetzt Fan werden!