Fanta Himbeere

Fast ohne Himbeere

Seite 1 von 2

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 11/2015 veröffentlicht: 17.09.2015, aktualisiert: 29.10.2015

Inhalt

Was Konsumenten alles versprochen und dann nicht gehalten wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: ein Erfrischungsgetränk, das mit Himbeeren wirbt, aber kaum Himbeersaft enthält.

 

Das steht drauf: Fanta Himbeere

Gekauft bei: in vielen Geschäften erhältlich

Das ist das Problem

Eine Flasche Fanta Himbeere. Der Produktname, dazu die auf dem Etikett abgebildete stilisierte Himbeere – wo Himbeeren groß angekündigt werden, wird wohl auch großteils Himbeersaft drinnen sein, ist man als Kunde versucht zu denken.

Getränk mit Himbeergeschmack

Doch im Kleingedruckten auf der Flaschenrückseite steht anderes: In der Sachbezeichnung ist Fanta Himbeere als „Erfrischungsgetränk mit Himbeergeschmack“ deklariert. Himbeergeschmack statt Himbeeren?
Die Zutatenliste sorgt für Klarheit. Demnach sind die Hauptzutaten von Fanta Himbeere Wasser, Zucker und Kohlensäure. Dazu kommen Fruchtsäfte aus Konzentrat (Apfel 1,5 %, Brombeere 0,6 %, Himbeere 0,1%) und noch etliche weitere Zutaten (Säuerungsmittel, Farbstoff, natürliche Aromen, Antioxidations- und Konservierungsmittel). Kurz: Fanta Himbeere enthält lächerliche 0,1 % Himbeersaft aus Konzentrat!

„Ich hätte nicht erwartet, dass ein ,Himbeer‘getränk 15-mal mehr Apfel als Himbeere enthält. Sogar Brombeere ist deutlich mehr drin ...“, schrieb uns ein Leser empört.

Rechtlich ok

Rechtlich ist die Deklaration von Fanta Himbeere in Ordnung. Zutaten, die extra ausgelobt werden oder für ein Produkt bezeichnend sind, müssen nach der sogenannten QUID-Regelung (QUID steht für Quantitative Ingredient Declaration) zusätzlich in Prozent ausgewiesen werden. Diese Auflage ist hier erfüllt.
Unserer Ansicht nach wäre es freilich allemal besser, „Erfrischungsgetränk mit Himbeergeschmack“ groß und deutlich gleich vorne auf das Etikett zu schreiben und dort auch die enthaltenen Fruchtsäfte anzugeben. Denn dann wüssten Kunden auf Anhieb Bescheid, was tatsächlich in der Flasche steckt.


Lesen Sie auch:

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen
Bild: Lebensmittel-Check auf Facebook - Jetzt Fan werden!