KONSUMENT.AT - merci Finest Selection - Reaktion der Firma Storck

merci Finest Selection

Viel Karton, wenig Inhalt

Seite 2 von 2

veröffentlicht: 20.06.2013

Inhalt

Reaktion der Firma Storck

Was Storck dazu sagt, dass in der 400-g-Packung merci Finest Selection vergleichsweise wenige merci drinnen sind.

„Bei der Großpackung handelt es sich um eine besonders repräsentativ gestaltete Geschenkofferte. Die gesamte Warenmenge auf einer Ebene (wie bei der 250 g Standardgröße) unterzubringen, macht es erforderlich, eine Rahmenverpackung einzusetzen, um die für den Produktschutz nötige Stabilität zu erzielen. Auch die Dicke der Verpackung unterstützt die Bemühungen um Stabilität. Die Warenmenge ist sowohl auf der Standardverpackung als auch auf der Großpackung zutreffend und prominent

angegeben. Diese Angaben lassen keine Fehlvorstellung über die jeweilige Füllmenge zu. Auch wenn wir es ausgesprochen bedauern, dass sich die Erwartungen der Konsumentin, die sich an Sie gewandt hatte, hinsichtlich der Füllmenge der Großpackung anders gestaltet haben, gehen wir davon aus, dass wir die für eine zutreffende Wertung erforderlichen Informationen zur Verfügung stellen. Wir wissen auch aus vielen Reaktionen anderer, dass Konsumenten gerade die Großpackung ausgesprochen schätzen, um zu hervorgehobenen Anlässen in besonders repräsentativer Form Danke sagen zu können.“

Storck Ges.m.b.H.
2.4.2013

Wir meinen: Ob diese Art „Danke zu sagen“ von den Beschenkten tatsächlich als besonders repräsentativ geschätzt wird? Wir haben unsere Zweifel!

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
24 Stimmen