Milupa Meine Biskotti

Zuckersüß

Seite 1 von 2

Nächsten Inhalt anzeigen
veröffentlicht: 21.03.2017

Inhalt

Was Konsumenten alles zugemutet wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: Babykekse von Milupa mit viel Zucker.

 

Das steht drauf: Milupa Meine Biskotti

Gekauft bei: dm

Das ist das Problem

Milupa Meine Biskotti Babykekse sind für Babys ab dem 6. Monat gedacht. Auf dem Karton ist eine herzige Comicfigur mit einem Keks abgebildet und gleich daneben finden sich Hinweise für die Erwachsenen. „Rundum gut versorgt“, steht hier zum Beispiel, und „mit wertvollem Getreide“ sowie „ohne Farb- und Konservierungsstoffe (lt. Gesetz)“.

Viel Zucker

Das klingt doch nach gesunder Knabberei für die Kleinen. Oder? Eine Kundin bezweifelte das, nachdem sie auch die Zutatenliste gelesen hatte. Denn hier war gleich an zweiter Stelle Zucker angeführt. „Das Produkt trägt die Auslobungen ,ab dem 6. Monat‘, ,babygerechte Rezeptur‘. An 2. Stelle der Zutatenliste kommt jedoch bereits Zucker. Finde ich für Kinder mit 6 Monaten nicht unbedingt notwendig“, schrieb sie uns. Laut Nährwerttabelle liefern 100 g Milupa Meine Biskotti Babykekse immerhin 24 g Zucker.

Zucker in Kinderprodukten unnötig

Wir teilen die Meinung der Kundin. Unserer Ansicht nach ist der Zusatz von Zucker gerade bei Produkten für Kinder unnötig. Gut, dass es auch Hersteller gibt, die Babykekse ohne zugesetzten Zucker erzeugen.
Und was die Auslobung „ohne Farb- und Konservierungsstoffe (lt. Gesetz)“ anbelangt: Sie bedeutet, dass dieses Produkt ohne Farb- und Konservierungsstoffe hergestellt wurde, diese laut Gesetz aber auch gar nicht zulässig sind. Auf derartige Werbung mit Selbstverständlichkeiten sollte besser verzichtet werden.  

Bewertung

Wertung: 5 von 5 Sternen
4 Stimmen
Weiterlesen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo