Spar Cornflakes

Großer Karton, wenig Inhalt

Seite 1 von 2

Nächsten Inhalt anzeigen
veröffentlicht: 09.02.2016

Inhalt

Was Konsumenten alles versprochen und dann nicht gehalten wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: Cornflakes von Spar in übergroßer Verpackung.

 

Das steht drauf: Spar Cornflakes

Gekauft bei: Spar

Spar verkauft seine Cornflakes aus Mais in einem blickdichten Karton mit Innenbeutel. Auf der Packung ist „e 500 g“ aufgedruckt. e steht für Füllmenge; in der Packung stecken demnach 500 g Cornflakes.

Karton nur zu zwei Drittel befüllt

Wie viel bzw. wie wenig Platz 500 g Produkt in dieser Packung einnehmen, ist von außen nicht zu erkennen. Erst die Röntgenaufnahme zeigt: Innenbeutel bzw. Karton sind lediglich zu zwei Drittel mit Cornflakes gefüllt.
Für Überraschung sorgte bei uns weiters ein Größenvergleich von Cornflakes-Packungen verschiedener Anbieter. Dazu stellten wir eine Packung Spar Cornflakes und eine Packung Knusperone Cornflakes nebeneinander. (Über berichteten wir unlängst in dieser Rubrik). Resultat: Die Kartons beider Produkte sind gleich groß. Doch die Packung Knusperone enthält 750 g Cornflakes und damit um ein Drittel mehr als das Konkurrenzprodukt von Spar.

An der Nettofüllmenge orientieren

Anhand der Packungsgröße allein lässt sich also weder bei dem einen noch bei dem anderen Produkt abschätzen, wie viel Cornflakes in der Schachtel stecken. Spar erklärte auf unsere Bitte um Stellungnahme, dass für die Verpackung der Spar Cornflakes ein Karton in standardisierter Größe verwendet werde und dass eine Veränderung der Verpackung ohne signifikante Preiserhöhung nicht möglich sei. Da stellt sich uns die Frage: Warum werden in den Karton standardisierter Größe nicht einfach mehr Cornflakes gefüllt?

Bewertung

Wertung: 5 von 5 Sternen
1 Stimme
Weiterlesen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo