KONSUMENT.AT - Saturn Elektrohandelsgesellschaft m.b.H. - Kaufpreis doch ersetzt

Saturn Elektrohandelsgesellschaft m.b.H.

Garantieverlängerung

Seite 1 von 1

KONSUMENT 5/2020 veröffentlicht: 30.08.2018

Inhalt

"Garantie Plus" verspricht Frau Schubert im Schadensfall die volle Deckung aller Materialfehler. Als die Waschmaschine dann aber defekt ist, zahlt der Schadensabwickler Aquilo der Frau zu wenig Geld aus. -Dieser Fall wurde betreut von Mag. Maria Ecker MA.

Mag. Maria Ecker - Leiterin des VKI-Beratungszentrums (Bild: A. Thörisch/VKI) Sicher ist sicher, dachte Frau Schubert, als sie sich 2016 bei Saturn für eine Beko-Waschmaschine entschied und schloss mit dem Kaufvertrag für das Gerät eine Garantieverlängerung für 5 Jahre ab („Garantie Plus“). Damit seien alle Material- und Herstellungsfehler für fünf Jahre abgedeckt, hieß es.

Aquila zahlt nur 40 % des Kaufpreises

Anfang 2020 war die Waschmaschine irreparabel defekt. Doch jetzt bot Schadensabwickler Aquilo Frau Schubert unter Hinweis auf die Garantiebedingungen statt 100 % des Gerätekaufpreises (359,90 €) nur 40 % an (143,96 €).

Anspruch auf 100 % des Kaufpreises

Wir stellten klar, dass diese Klausel mit einer Staffelung der Rückzahlungsbeträge aufgrund einer vom VKI erwirkten gerichtlichen Entscheidung nicht mehr verwendet werden darf und Frau Schubert im Garantiefall daher unserer Ansicht nach Anspruch darauf hat, 100 % des Kaufpreises ersetzt zu bekommen. Aquilo sicherte zu, Frau Schubert den gesamten Kaufpreis auszubezahlen.


Die Namen betroffener Konsumenten wurden von der Redaktion geändert. 

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen