Supermärkte

Gute Gefühle

Seite 1 von 1

KONSUMENT 6/2015 veröffentlicht: 28.05.2015

Inhalt

Wo wir unsere Lebensmittel einkaufen, ist keine rein rationale Entscheidung.

Mindestens so wichtig ist die Emotion. Das weiß auch die Marktforschung und untersucht inzwischen gezielt, mit welchen Gefühlen die Kunden auf die verschiedenen Handelsunternehmen reagieren.

Positive Emotionen im Geschäft entstehen lassen

Eine neue Studie zeigt, dass vor allem durch die örtliche Nähe eines Geschäftes, durch Angebote außerhalb des Standardsortiments und durch die Freundlichkeit der Mitarbeiter positive Emotionen entstehen. Genau mit diesen Erfolgsfaktoren kann Hofer in ganz Österreich punkten.

Beliebte Diskonter

Oder anders gesagt: Den Diskonter lieben alle! Lidl mag man am meisten im Burgenland, in Vorarlberg und Kärnten. Bei der jungen Zielgrupppe der 14- bis 25-Jährigen ist dieses Unternehmen besonders beliebt. An Spar schätzen die Konsumenten vor allem die Kundenorientierung. In Oberösterreich kommt diese Handelskette besonders gut an. Billa und Merkur mühen sich dagegen im Westen nach wie vor ab. Und für Mister Anonym a.D., also Merkur, ist ausgerechnet Wien in Sachen Zuneigung ein hartes Pflaster.

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
2 Stimmen
KONSUMENT-Probe-Abo