KONSUMENT.AT - Schokolade-Nikolos - Schmeckt alt

Schokolade-Nikolos

Süßes für den Nikolaus

Seite 3 von 8

Nächsten Inhalt anzeigen
veröffentlicht: 28.11.2016, aktualisiert: 29.11.2016

Inhalt

Apropos Favorina: Diese Eigenmarke ist in unserem Test der Testsieger – aber auch einer der Testverlierer. Während nämlich der Nikolo mit Schokolinsen rundum überzeugte, stürzte der Weihnachtsmann ab. Hier heißt es also beim Einkauf ganz genau schauen, damit man nicht im wahrsten Sinn des Wortes danebengreift.

Unterschiedliche Geschmäcker

Während den Kindern die meisten Schokolade-Nikolos gut schmeckten, mühten sich die Erwachsenen damit ab. Vor allem Smarties, bei den Kindern ein Hit, fanden viele Große einfach nur schrecklich: „Grauslich, inakzeptabel, muffiger Geruch, komischer Fremdgeschmack“ notierten die Prüfer erbost in ihrem Prüfprotokoll.

Vom Hasen zum Nikolo?

Aber auch andere Marken bekamen ihr Fett weg. „Schokolade schmeckt, als wäre sie lange gelagert worden“, war eine kritische Anmerkung, und auch das Wort „alt“ tauchte verdächtig oft in den Kommentaren auf. Simmt etwa doch das Gerücht, dass eingeschmolzene Schoko-Osterhasen im Dezember als Nikolos wieder in den Regalen auftauchen? Hoffentlich nicht!

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
57 Stimmen
Weiterlesen