Bitterschokolade

Ganz schön bitter

Seite 1 von 12

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 11/2016 veröffentlicht: 27.10.2016

Inhalt

Aus einer Umfrage wissen wir: KONSUMENT-Leser lieben Bitterschokolade. Wir haben daher 20 dunkle Schokoladen getestet. Für einige Produkte fielen die Ergebnisse bitter aus.

Diese Bitterschokoladen haben wir getestet:

  • Alnatura Feine Bitter
  • Berger Edelbitter
  • Choceur 75 % Cacao
  • Dennree Zartbitter
  • EZA Carino
  • GEPA Zarte Bitter 70 %
  • Heidi 75 %
  • J. D. Gross Ecuador
  • Leschanz Edel-Bitter 70 %
  • Lindt Excellence Mild 70 %
  • Lindt Excellence 70 %
  • Maestrani 72 % Cacao
  • Merci Edelbitter 72 %
  • Rapunzel 70 % Kakao
  • Ritter Sport Edel-Bitter
  • Spar Premium Bio-Dunkle Schokolade
  • Spar Premium Noir 72 %
  • Suchard Sensations 70 % Noir Intense
  • Tiroler Edle mit Edelbitter-Schokolade
  • Vivani Feine Bitter

In unserer Testtabelle finden Sie Infos und Bewertungen zu: Schadstoffe (Mineralölrückstände, Aluminium, Cadmium, PAK), Verkostung, Kennzeichnung, ...

Nachfolgend unser Testbericht.


Schokolade geht immer. Überrascht hat uns trotzdem, dass bei vielen unserer Leser die Wahl nicht auf Milch-, sondern auf Bitterschokolade fällt. Höchste Zeit somit für einen Test, denn wer dunkle Schokolade liebt, will auch wissen, was genau in ihr steckt.

Test: Schadstoffe, Verkostung, ...

Für unseren Test von Bitterschokolade, also von Schokolade mit einem hohen Kakao­anteil, ließen wir alle Proben im Labor auf Schadstoffe untersuchen. Experten überprüften, ob die Vorschriften zur Kennzeichnung der Produkte auch eingehalten werden. Und natürlich gab es eine Verkostung, um herauszufinden, wie die Schokoladen schmecken.

Erfreulich: Fast die Hälfte der Schoko-Tafeln schnitt bei den Untersuchungen insgesamt gut ab.

Echt unerfreulich: Fünf Produkte fielen im Test durch.

Viel Kakao

Doch der Reihe nach: 20 verschiedene Bitterschokoladen mit 70 bis 75 % Kakaoanteil kauften wir vom Fachgeschäft bis zum Diskonter ein. Fast jede zweite Schokolade im Test enthielt Zutaten aus biologischer Landwirtschaft. Sechs Produkte waren fair gehandelt. Aus biologischer Landwirtschaft und fairem Handel kommen laut Deklaration die Bitterschokoladen von GEPA, EZA, Rapunzel, Maestrani und die Bio-Dunkle Schokolade von Spar Premium.

Auf 100 Gramm Schokolade umgerechnet legten wir an der Kassa zwischen 0,95 Euro (J. D. Gross, Choceur) und satten 7,18 Euro (Tiroler Edle) ab. Die Preis­unterschiede sind also enorm.

Unterschiedliche Zusammensetzung

Um Schokolade zu erzeugen, braucht es an sich nicht viele Zutaten. Doch die Bitterschoko­­laden im Test unterscheiden sich in ihrer Zusammensetzung beträchtlich voneinander. Alnatura, EZA, GEPA, Leschanz, Vivani und Spar Premium Bio-Dunkle Schokolade enthalten lediglich Kakaomasse, Zucker, Kakaobutter, gelegentlich noch Kakaopulver bzw. Salz.

Bei allen anderen Produkten sind die Zutatenlisten umfangreicher. Besonders häufig sind Inhaltstoffe angeführt, die für zusätzlichen Geschmack sorgen. Das reicht von der Vanilleschote bis hin zu nicht näher definiertem Aroma. Nahezu jede zweite Bitterschokolade im Test enthält zudem einen Emulgator (meistens Sojalecithin), damit sich die Zutaten besser verbinden.

In der Tabelle finden Sie:

Marke, Type, Produkte, Dienstleistungen
GEPA Zarte Bitter 70 %, Alnatura Feine Bitter, Lindt Excellence Mild 70 %, Dennree Zartbitter, Lindt Excellence 70 %, Suchard Sensations 70 % Noir Intense, EZA Carino, Spar Premium Noir 72 %, Rapunzel 70 % Kakao, Vivani Feine Bitter, Maestrani 72 % Cacao, Tiroler Edle mit Edelbitter-Schokolade, Leschanz Edel-Bitter 70 %, Spar Premium Bio-Dunkle Schokolade, Ritter Sport Edel-Bitter, Heidi 75 %, J. D. Gross Ecuador, Merci Edelbitter 72 %, Berger Edelbitter, Choceur 75 % Cacao

Die folgenden Seiten dieses Artikels sind kostenpflichtig.

Falls Sie Abonnent sind, melden Sie sich bitte an:
 
Falls Sie kein Abonnent sind, wählen Sie bitte eine der folgenden Optionen:

KONSUMENT-Abo

52 Euro: 12 Hefte + Online-Zugang  Mehr dazu

KONSUMENT-Online-Abo

25 Euro: 12 Monate Online-Zugang  Mehr dazu

Online-Tageskarte

5 Euro: 24 Stunden Online-Zugang  Mehr dazu

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
63 Stimmen

Kommentare

  • Hofer Verkauf
    von REDAKTION am 07.12.2016 um 15:43
    Wir haben anlässlich eines Kommentars zur Schokolade von Lidl bereits darauf hingewiesen: Wir haben für unseren Test Bitterschokolade eine Charge untersucht. Nur darüber können wir eine Aussage treffen. Versprochen wurde von Hofer nur, dass die von uns untersuchte Charge mit der Mindesthaltbarkeit 06/2017 (L1I525) nicht mehr verkauft wird. Auch bei der Firma Lidl wurde die beanstandete Charge aus dem Regal genommen. Ihr Konsument-Team
  • Choceur 75 % Cacao von Hofer immer noch im Verkauf
    von fke am 26.11.2016 um 07:43
    Ich war gestern, am 25.11.2016, beim Hofer einkaufen und musste feststellen, dass die Choceur 75 % Cacao immer noch zum Verkauf im Regal steht. Lt. Reaktion von Hofer auf das Testergebnis sollte diese Schokolade doch schon aus dem Sortiment genommen worden sein. Ist aber leider nicht so!!!
  • Dunkle Schokolade
    von Regine1947 am 08.11.2016 um 12:03
    Wie man sieht, gibt Hofer die beste und anständigste Antwort, indem die dunkle Choceur aus dem Sortiment genommen wird. Alle anderen verteidigen sich nur, ohne Konsequenzen zu ziehen. Deshalb kaufe ich gerne bei Hofer ein, weil man dort zumindest bemüht ist, gesundere Lebensmittel zu verkaufen.
  • Kennzeichnung Tiroler Edle
    von REDAKTION am 08.11.2016 um 11:35
    Wir haben die Rückstellmuster für unseren Test Bitterschokolade nochmals sorgfältig kontrolliert. Auf unserer Packung fehlt die Nährwerttabelle. Möglicherweise liegt es daran, dass Ihr Einkauf aus einer anderen Charge stammt als die Proben für unsere Untersuchung. Ihr Konsument-Team
  • Charge
    von REDAKTION am 07.11.2016 um 16:15
    Wir haben für unseren Test Bitterschokolade jeweils eine Charge untersucht. Daher können wir nur zu dieser Charge eine Aussage treffen. Wir bleiben aber auf jeden Fall an diesem Thema dran. Ihr KONSUMENT-Team
KONSUMENT-Probe-Abo