Tierpensionen in Wien und Niederösterreich

Wenn die Katze in Pension geht

Seite 1 von 6

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 6/2015 veröffentlicht: 28.05.2015

Inhalt

Nicht jeder Vierbeiner kann problemlos in den Urlaub ­ mitgenommen werden. Und einen guten Betreuungsplatz für den Stubentiger zu finden, ist mitunter schwierig.

Sommerzeit ist Reisezeit. Und damit stellt sich regelmäßig die Frage: Wohin mit dem Haustier? Die einfachste Lösung ist, wenn Verwandte, Freunde oder Nachbarn die ­Betreuung übernehmen können.

Hund zieht um, Katze bleibt daheim

Hunde schließen sich besonders eng an „ihre“ Menschen an. Sie leiden, wenn sie lange Zeit allein bleiben müssen, etwa über Nacht in der leeren Wohnung. Es ist daher besser, wenn sie zu ihrem Betreuer auf Zeit wechseln. Auch das Gassigehen lässt sich einfacher ­bewerkstelligen, wenn der Hund in den Betreuer-Haushalt zieht.

Kein Ortswechsel für die Katze

Katzen belässt man besser im angestammten Zuhause. Ein Ortswechsel verunsichert sie in der Regel sehr: Manche Tiere verschwinden im neuen Heim gleich für mehrere Tage unterm Bett. Eine Betreuung daheim erspart ihnen diesen Stress. Wenn dagegen der Tiersitter ein- bis zweimal täglich vorbeischaut, für Futter, Sauberkeit in der Katzentoilette ­sowie ein paar Spiel- bzw. Streicheleinheiten sorgt, ist meist alles paletti. Was allerdings nicht bedeutet, dass die Katze ihrem Besitzer seine Abwesenheit nicht nachträgt: Oft will ein beleidigter Zimmertiger durch besonders viel Aufmerksamkeit versöhnt werden.

Aufpassen mit dem Freigang

Haben Katzen Freigang, kann es angebracht sein, sie während der Abwesenheit ihrer ­Familie im Haus zu behalten. Es wäre möglich, dass sie sich so „verlassen“ fühlen, dass sie sich auf die Suche nach einem anderen Heim machen und sich verlaufen. Wird Freigang gewährt, muss die Katze auf jeden Fall rund um die Uhr die Möglichkeit haben, sich ins schützende Haus zurückzuziehen.

Die folgenden Seiten dieses Artikels sind kostenpflichtig.

Falls Sie Abonnent sind, melden Sie sich bitte an:
 
Falls Sie kein Abonnent sind, wählen Sie bitte eine der folgenden Optionen:

KONSUMENT-Abo

52 Euro: 12 Hefte + Online-Zugang  Mehr dazu

KONSUMENT-Online-Abo

25 Euro: 12 Monate Online-Zugang  Mehr dazu

Online-Tageskarte

5 Euro: 24 Stunden Online-Zugang  Mehr dazu

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Probe-Abo