PayPal Europa: Überweisung gescheitert

Systemfehler doch noch behoben

Seite 1 von 1

KONSUMENT 3/2015 veröffentlicht: 26.02.2015

Inhalt

Ein Kunde hatte von PayPal Geld auf sein Girokonto überwiesen. Es kam nicht an. - In der Rubrik "Ein Fall für KONSUMENT" berichten wir über Fälle aus unserer Beratung.

Der Fall wurde für den Konsumenten positiv erledigt

Herr Rösler hatte bis zur SEPA-Umstellung 2014 öfter Geld von seinem PayPal- auf sein Girokonto überwiesen. Doch seit Juni 2014 kamen alle auf das Girokonto überwiesenen Beträge wieder auf
das PayPal-Konto zurück.

Geld blieb lang verschollen

Als Herr Rösler bei PayPal reklamierte, wurde er vertröstet. Eine Mitarbeiterin bot ihm schließlich an, zu versuchen, 400 € auf das Girokonto zu transferieren. Das Geld wurde vom PayPal-Konto abgebucht, landete aber nicht auf dem Girokonto und blieb monatelang verschollen.

Erst nachdem auch wir bei PayPal nach dem Verbleib des Geldes gefragt hatten, bekam Herr Rösler die 400 € wieder auf sein PayPal-Konto. Und auch das Überweisen klappte wieder.


Die Namen betroffener Konsumenten wurden von der Redaktion geändert. 

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: KONSUMENT.at auf Facebook - Jetzt Fan werden!