Zahnbürsten

Mittelharte sind am besten

Seite 1 von 1

Konsument 5/2010 veröffentlicht: 15.04.2010

Inhalt

Eine klinische Studie der Universität Witten/ Herdecke zeigt, dass harte Zahnbürsten am besten putzen, jedoch das Zahnfleisch schädigen.

Weiche Bürsten sind zwar sanft, putzen dafür aber schlechter. Die Wissenschaftler raten deshalb, harte Bürsten nur bei starken Zahnbelägen und unempfindlichem Zahnfleisch zu verwenden. Weiche Bürsten eignen sich für Personen, die regelmäßig unter Zahnfleischverletzungen leiden und bereits Putzdefekte an den Zähnen haben. Dabei muss allerdings sehr sorgfältig geputzt werden. Wer weder starke Zahnbeläge hat noch Putzdefekte oder ein sehr empfindliches Zahnfleisch, ist mit einer mittelharten Bürste am besten bedient.

Bewertung

Wertung: 5 von 5 Sternen
1 Stimme
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo