Preise

Die Gesetze des Dschungels

Seite 1 von 1

KONSUMENT 4/2014 veröffentlicht: 27.03.2014

Inhalt

Im Dschungel der Preise lauern naturgemäß viele Gefahren für die Geldbörsen. Wer sich leichtsinnig verhält, muss damit rechnen, dass er von einem Hochpreis gebissen wird. - "Kunde König", ein satirischer Kommentar von Alois Grasböck.

KONSUMENT-Kolumnist Alois Grasböck 
Alois Grasböck

Geizgeiler Cent-Jäger

Deshalb muss man nicht zu einem Cent-Jäger werden, der von extremer Geizgeilheit besessen ist, denn solche Leute verfügen selten über ein charmantes Naturell. Aber man möchte als Kundschaft als intelligentes Wesen wahrgenommen werden, und dazu ist es unerlässlich, nicht auf plumpe Tricks hereinzufallen. Ebenso schlimm wie der Geldverlust ist ja die Vorstellung, man könnte hinter den Kulissen von irgendwelchen Markt-Strategen auch noch ausgelacht werden.

Hindernisse im Supermarkt

Dringen wir also in einen Preisdschungel ein, genauer gesagt in einen Supermarkt. Das kann beschwerlich sein, wenn die Wege von allerlei Ständern und Kisten verstellt sind. Und da lauert auch schon ein hinterhältiger Preis!

Sonderangebote sind nicht immer Schnäppchen

Es handelt sich um einen großen Korb voller Ware, die den Eindruck erwecken könnte, sie sei ein Sonderangebot. Tatsächlich ist sie das nicht, denn sie ist um keinen Cent billiger als üblich oder anderswo. Wenn da ein Schnäppchenjäger tüchtig zugreift, darf man ihm die vermeintliche Freude gönnen. Wenigstens hört er es nicht, wenn sich in einiger Entfernung jemand die Hände reibt und sagt: "Ich hab‘ ja gleich gesagt, dass der Schmäh funktioniert.“

Klein- und Großpackungen: Das Gesetz ist gebrochen ...

Als nächstes stoßen wir auf die Falle, die in diesem Heft dokumentiert ist. Sie beweist, dass man sich auf die Gesetze des Dschungels nicht immer verlassen kann. Seit Menschengedenken gilt die Norm, dass größere Mengen billiger sind als Kleinpackungen. Das stimmt oft und verleitet dazu, der Vorsicht eine Pause zu gönnen. Leider meinen einige Anbieter, dass bei dieser Regel auch Ausnahmen lohnend sein könnten.

Gefahren lauern überall im Preisdschungel

Diese Beispiele zeigen, dass im Dschungel auch dort Gefahren drohen, wo man nicht mit ihnen rechnet. Ganz wird es sich kaum vermeiden lassen, hin und wieder ein kleines Lehrgeld zu zahlen. Ansonsten aber Augen auf, denn für Affen sollen sie uns nicht halten!


Lesen Sie dazu auch unseren Bericht über Preisunterschiede zwischen Klein- und Großpackungen 4/2014

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
1 Stimme
Bild: VKI