KONSUMENT.AT - Autokindersitze - Autokindersitze

Autokindersitze

Von Anfang an sicher

Seite 2 von 7

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 8/2005 veröffentlicht: 22.07.2005

Inhalt

Gruppe I, 9 bis 18 kg

Bei den Mittleren (ECE-Gruppe I, 9 bis 18 kg, etwa 1. bis 4. Lebensjahr). Isofix ist auch bei den bereits lauffähigen Zwergen das Zauberwort. Nicht nur, dass durch diese mittlerweile in fast jedem neuen Auto verfügbare Schnittstelle der Kindersitzeinbau wesentlich unkomplizierter vonstatten geht und dadurch die Gefahr einer Fehlmontage gegen Null tendiert, bringt Isofix durch die starre Anbindung an die Fahrzeugkarosserie auch wesentliche Vorteile bei der Anprallverzögerung.

Nicht ohne Grund verwenden die meisten Autohersteller für die Fahrzeugtests nach Euro-NCAP fast ausschließlich Isofix-taugliche Kindersitze, um in der Zusatzwertung für Kindersicherheit möglichst 4 Sterne zu holen.

Reboard-Sitze im Kommen

Neben dem bereits bestens bekannten Römer Duo konnte sich in diesem Jahr mit dem Fair Bimbo Fix XL ein weiteres gutes Isofix-Modell profilieren. Während das Römer-Modell klassisch nur in Fahrtrichtung verwendet werden kann, besteht beim Bimbo Fix die Möglichkeit, den Kindersitz so lange wie nötig (ECE-Gruppe 0/I, maximal bis 18 kg) entgegen der Fahrtrichtung zu montieren.

Rückwärts sicherer

Dass rückwärts gerichtete Sitze (Reboardsitze) in diesem Altersbereich sicherheitstechnisch überlegen sind, predigen nicht nur die Skandinavier seit vielen Jahren, mittlerweile ist der rückwärts gerichtete Transport größerer Kinder auch bei uns im Kommen. Während allerdings gurtbefestigte „Reboards“ noch ziemlich komplex und damit fehleranfällig bei der Montage sind, fällt dieses Problem bei Isofix-montierten Lösungen weitgehend weg.

Gruppe II/III, 15 bis 36 kg

Bei den Großen (ECE-Gruppe II/III, 15 bis 36 kg, etwa von 3,5 bis 12 Jahren). In diesem Bereich gibt es erfreulicherweise schon ein sehr breites Angebot an hochwertigen Rückhalteeinrichtungen. Durchgesetzt haben sich Sitzkissen in Kombination mit einer höhenverstellbaren Rückenstütze. Am Beispiel der Sitzkissen lässt sich der positive Einfluss der Verbrauchertests auf die Kindersitzfertigung darstellen.

Bedingt durch die hohen Anforderungen werden Sitzkissen fast ausschließlich mit einer Rückenlehne geliefert, die auch wirklich bis 150 cm Körpergröße verwendet werden kann. Durch die seitliche Kopfabstützung haben größere Kinder auch bei einem Seitenaufprall sehr gute Chancen, ohne bleibende Verletzungen zu überleben.

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
2 Stimmen
Weiterlesen