KONSUMENT.AT - Fahrradhelme - Steckbriefe: Kinderhelme

Fahrradhelme

Sicherheit hat immer Saison

Seite 7 von 10

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 5/2012 veröffentlicht: 26.04.2012

Inhalt

Steckbriefe: Kinderhelme

Limar 515 Sport Action
Optisch ansprechend und gut anpassbar. Beim Abnehmen blieben die Riemen bei einem Tester an den Ohren hängen. Zwei Tester gaben an, dass der Kinnpolster unangenehm sei. Der Helm hat lediglich hinten einen V-förmigen Reflektor.

Prophete TX-07
Einziger Kritikpunkt war der schwergängige Verschluss an den Gurtbandverteilern (dort, wo die Riemen unter dem Ohr zusammenlaufen). Reflektoren seitlich und hinten, dazu Licht. Optisch von den Testern eher als „langweilig“ eingestuft.

Giro Flume
Optisch überzeugender Helm, der lediglich bei der Anpassung ein wenig umständlich zu handhaben ist. Schlechte Erkennbarkeit im Dunkeln, weil Helm keine Reflektoren besitzt und seine Hinterseite dunkel ist.

KED Gekko
Optisch ansprechend, mit guten Bewertungen. Machte im Test lediglich bei der Anpassung Schwierigkeiten. So war die Verriegelung der Gurtbandverteiler schwer zu öffnen. Zwei Tester hatten Probleme beim Schließen des Kinnriemens.

Abus MountX
An sich gut einstellbar und anpassbar, doch beim Tragen gab es Klagen über die Passform und seitliche Druckstellen. Das Tragegefühl von Riemen und Kinnpolster war „kratzig“ bzw. „klebrig“. Auch die Optik entsprach nicht dem Geschmack der Tester.

Alpina FB Junior L.E.
Ansprechendes Aussehen und – abgesehen vom schwer aufzudrehenden Verschluss der Gurtbandverteiler – problemlos einstellbar. Kritik gab es an der Sichtbarkeit. Der Helm hat mit Ausnahme eines kleinen Reflektors auf der Rückseite keine Rückstrahler.

Casco Fun-Generation
Optisch ansprechender Helm mit auffälliger Farbe und reflektierenden Gummibändern. Die Riemen sind seitlich nicht verstellbar. Das höhenverstellbare Kopfband bereitete teilweise Probleme. Gleiches gilt für den Verschluss. Schlechte Belüftung.

Uvex hero
Das Anpassen des Helmes verlief problemlos, zwei Tester bemängelten aber die Passform. Eingeschränktes Sichtfeld aufgrund des langen Schirmes. Gute Sichtbarkeit durch das hinten befindliche Blinklicht. Optisch allerdings durchgefallen.

Abus ABS Scraper Kid
Relativ schwer, gute Anpassbarkeit, aber die Gurtbandverteiler sind nicht fixierbar. Druckstellen im Stirnbereich. Mangelhafte Belüftung, schlechte Erkennbarkeit. Optisch als „nackt“ und „langweilig“ bezeichnet.

Bell Fraction
Die Einstellung der Helmgröße war in Ordnung. Zwei Tester beklagten auch nach erfolgter Anpassung Druckstellen links hinten. Schlechte Belüftung. Keine Reflektoren, ist aber farblich auffällig. Er gefiel den Testern sehr gut.

Uvex uvision junior
Dieser Helm erhielt im Praxistest eine durchwegs „sehr gute“ bis „gute“ Bewertung. Ein Tester verspürte am Hinterkopf eine Druckstelle. Gute Erkennbarkeit von hinten durch Blinklicht. Optisch gefiel der Helm allen Testern „sehr gut“.

Etto B 1390 Bemina
„Sehr gute“ Werte im Praxistest, einzig beim Tragekomfort des Verschlusses gab ein Tester an, dass er kratzt. Der Helm ist sehr gut erkennbar (eingenähte Reflektorstreifen in den Trageriemen und Reflektoren hinten). Optischer Eindruck schlecht bewertet.

Cratoni C-Air youth
Dieser Helm weist eine durchwegs gute Praxis-Bewertung auf, ohne besondere Anmerkungen. Der Helm ist gut erkennbar, hat hinten Reflektoren und Licht. Optisch überzeugte der Helm. Abgewertet wegen schlechter Stoßdämpfung.

Profex Kidshemet Vega
Dieser Helm schnitt in fast allen Praxis-Kriterien „sehr gut“ bis „gut“ ab, ein Tester bemängelte eine Druckstelle vorne an der Stirn. Optisch konnte der Helm gar nicht überzeugen. Bei der Stoßdämpfungsprüfung durchgefallen.

Cratoni C-Kid
Bei diesem Helm hatten die Tester keinerlei Probleme mit der Anpassung, und auch sonst erhielt er eine gute Bewertung. Mit Reflektoren hinten und Licht sehr gut erkennbar. Aber wegen gebrochenem Verschluss abgewertet. 

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
19 Stimmen
Weiterlesen