KONSUMENT.AT - Bahnreisen im Nachtzug - Nachtzügen als Alternative zum Fliegen

Bahnreisen im Nachtzug

Abenteuer oder Luxus

Seite 1 von 6

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 9/2020 veröffentlicht: 27.08.2020

Inhalt

Die Klimadebatte verschafft Nachtzügen als Alternative zum Fliegen erhöhte Aufmerksamkeit. Das Angebot wächst – einfach zu überblicken ist es aber leider nicht.

1,5 Mio Fahrgäste im Nightjet

Etwa 1,5 Millionen Fahrgäste der ÖBB ­reisten 2019 im Nightjet, Tendenz steigend. „Wir merken die Klimadebatte“, sagt ÖBB-Sprecher Bernhard Rieder. „Die Verbindungen nach Rom, Hamburg, Venedig und auch Zürich sind sehr stark nachgefragt.“ Frühes Buchen sei daher zu empfehlen – es ist maximal 180 Tage im Voraus möglich. ÖBB-Nightjet-Linien gibt es derzeit innerhalb Österreichs von Wien, Graz und Villach nach Feldkirch bzw. Bregenz. Weiters nach Zürich, Berlin, Hamburg, Düsseldorf sowie nach Brüssel.

Direktverbindung Wien-Brüssel

Seit Jänner 2020 bieten die ÖBB die symbolträchtige Nightjet-Direktverbindung von Wien (bzw. Innsbruck) in die EU-Hauptstadt an. In der laufenden Pilotphase vorerst nur zwei Mal pro Woche. ­Während ein Fluggast auf der Strecke von Wien nach Brüssel 410 kg der klimaschädlichen CO2-Emissionen verursacht, sind es im Nachtzug nur 40 kg CO2. Darüber hinaus sind auch Italien, Kroatien, Polen und­ ­Tschechien im Programm. Und ab dem ­Fahrplanwechsel im Dezember soll Amsterdam dazukommen.

Die ÖBB bauen den Nightjet aus, manche Verbindungen (ÖBB-Pressefoto/Harald Eisenberger)

"Ich reise immer Schlafwagen"

Hermann N. freut sich über die Angebots­erweiterungen, wie er uns per Mail mitteilt: „Fliegen ist für mich auf Distanzen, wo es einen Nachtzug gibt, keine Alternative. Das ist für mich eine Qualitätsfrage.“ Zuletzt ist er Wien–Berlin mit dem Nachtzug gefahren. „Ich reise immer Schlafwagen Single Deluxe oder Double Deluxe, denn ich möchte das Abteil nicht mit Fremden teilen. Und ich will nachts aufs WC gehen können, ohne raus auf den Gang zu müssen. Das ist mir die 300 Euro und mehr wert – außerdem spare ich ja auch Hotelnächte.“ Er vermisse aber ­Speisewagen in den Nightjets, für angenehmes Zusammensitzen am Abend und ­komfortables Frühstücken.

Dieser Artikel ist kostenpflichtig. WARUM ZAHLEN?

Abonnenten melden sich hier an:
 
Falls Sie kein Abonnent sind, wählen Sie bitte eine der folgenden Optionen:

KONSUMENT-Abo

58 Euro: 12 Hefte + Online-Zugang  Mehr dazu

KONSUMENT-Online-Abo

36 Euro: 12 Monate Online-Zugang  Mehr dazu

Online-Tageskarte

5,80 Euro: 24 Stunden Online-Zugang  Mehr dazu

Bewertung

Wertung: 5 von 5 Sternen
2 Stimmen

Kommentare

  • Abenteuer Nachtzug
    von schrämm am 31.08.2020 um 21:21
    Habe Ihren Artikel aufmerksam gelesen, da ich gerade vor einigen Tagen den Nightjet von Graz - Feldkirch, mit Motorrad - Verladung
    genutzt habe. Meine Frau und ich hatten, dank rechtzeitiger Buchung, ein eigenes Liegewagen - Abteil(6 er). Mein Resumee: alle 6 Liegen waren aufgeklappt. Die Liegen in der untersten Etage (gleichzeitig Sitzbänke)waren total verbraucht, sodass man die Federn spürte. Daher als Liege völlig ungeeignet. Wir schliefen daher in der mittleren Etage,da in der obersten die Klimaanlage surrte, die manuell nicht verstellbar ist. Das ganze Abteil ist sehr schlecht schallisoliert. So hörte man Gespräche aus dem benachbarten Abteil und auch deren Geräusche mit Gepäck etc.
    Im eigenen Abteil hörte man die Fahrgeräusche des Waggons, obwohl sich das Abteil in Wagenmitte befand, als weg von den Fahrgestellen. Ich schlief vielleicht 20 % der Zeit, in der restlichen Zeit suchte ich nach der optimalen Liegeposition, die ich bis zur Ankunft in Feldkirch nicht fand. Die große Versöhnung brachte dann das kleine Frühstück mit einem guten Kaffee und wirklich frischen Semmeln. Das 6er Abteil ist so eng, dass ich mir nicht vorstellen kann, wie hier 6 Personen klar kommen, besonders wenn diese auch noch größeres Gepäck verstauen wollen. Diese Liegewagen gehören zeitnah ausgemustert, da sie nicht mehr dem Stand modernen Reisens entsprechen. Erwähnenswert auch noch die Steigleiter für die oberen Liegen: für ältere Menschen und XXL - Körpergrößen eine völlig unmögliche Situation.
    Ihr Titel "Abenteuer Nachtzug" ist somit im wörtlichen Sinne gut getroffen!