Actionkamera: Sony Cyber-shot DSC-RX0

Action über und unter Wasser

Seite 1 von 1

KONSUMENT 7/2018 veröffentlicht: 28.06.2018

Inhalt

Auf Sportbegeisterte zu Wasser, an Land und in der Luft üben Actioncams ihren Reiz aus. Getrübt wird die Freude meist durch die gegenüber herkömmlichen Kameras sichtbar schlechtere Bildqualität. Dass es auch anders geht, zeigt Sony mit seinem High-End-Modell Cyber-shot DSC RX0. Die würfelförmige Outdoorkamera (wasserdicht bis 10 m, sturzfest bis 2 m, Abmessungen 59 x 40 x 30 mm) hat einen Bildsensor im Ein-Zoll-Format, der somit fünfmal größer ist als bei den gängigen Actioncams von GoPro & Co.

(Produktfoto: ICRT)

Qualität der Aufnahmen

Die Fotoqualität der RX0 erreicht damit das Niveau hochwertiger Kompaktkameras. Die Speicherung im Rohdatenformat ist möglich. Ein interessantes Feature ist die Highspeed-Serienbildaufnahme mit bis zu 16 Bildern pro Sekunde. Bei der Videoqualität hingegen liegt die RX0 annähernd gleichauf mit den besten Actioncams. Gespeichert werden die Videos in HD-Qualität (wird bei der Ausgabe in Full-HD hochgerechnet), 4k liefert die Kamera nur als Videostream über HDMI.

Auch die Qualität des aufgezeichneten Tons ist gut. Highspeed- Videoaufnahmen mit bis zu 1.000 Bildern pro Sekunde sind (ohne Ton) möglich. Unterm Strich ist die RX0 perfekt für Sportfotos geeignet und die Videos sind immer noch gut. Was – wie bei Actioncams typisch – fehlt, sind Zoom und Blitz. Ein kleines Display ist vorhanden, ebenso ein Stativgewinde. Das alles hat freilich auch seinen Preis, nämlich von rund 600 Euro aufwärts.

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
2 Stimmen
Bild: VKI