Reisezoom-Objektive für wenig Geld

Jedes Motiv im Blick

Seite 1 von 12

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 12/2016 veröffentlicht: 24.11.2016

Inhalt

Ein Wechselobjektiv für (fast) alle Gelegenheiten wünschen sich Fotografen vor allem auf Reisen. Unser Test zeigt: Gute Universalzooms gibt es schon um relativ wenig Geld.

Diese Reisezoomobjektive haben wir getestet:

Objektive für Canon mit EF-S-Bajonett
Canon EF-S 18–135 mm 1:3.5–5.6 IS STM
Sigma 18–200 mm 1:3.5–6.3 DC Macro OS HSM
Sigma 18–300 mm 1:3.5–6.3 DC Macro OS HSM
Tamron 18–200 mm 1:3.5–6.3 Di II VC
Tamron 16–300 mm 1:3.5–6.3 Di II VC PZD Macro

Objektive für Nikon mit AF-S-Bajonett
Nikon AF-S DX Nikkor 18–300 mm 1:3.5–6.3 G ED VR
Nikon AF-S DX Nikkor 18–140 mm 1:3.5–5.6 G ED VR
Sigma 18–200 mm 1:3.5–6.3 DC Macro OS HSM
Sigma 18–300 mm 1:3.5–6.3 DC Macro OS HSM
Tamron 18–200 mm 1:3.5–6.3 Di II VC
Tamron 16–300 mm 1:3.5–6.3 Di II VC PZD Macro

Objektive für Olympus mit MicroFourThird-Bajonett
Olympus M.Zuiko Digital 14–150 mm 1:4.0–5.6 II ED MSC
Tamron 14–150 mm 1:3.5–5.8 Di III

Objektive für Panasonic mit MicroFourThird-Bajonett
Panasonic Lumix 14–140 mm 1:3.5–5.6 Vario Asph. Power O.I.S.
Tamron 14–150 mm 1:3.5–5.8 Di III

Objektive für Sony mit E-Bajonett
Sony E 18–200 mm 1:3.5–6.3 OSS LE
Tamron 18–200 mm 1:3.5–6.3 Di III VC

In der Testtabelle finden Sie Infos und Bewertungen zu: Zoomfaktor, Weitwinkelbrennweite, Telebrennweite, Makro: kleinste Fläche in cm², Filtergewinde, Länge, Durchmesser, Gewicht, Bildstabilisator, Gegenlichtblende, Anzahl Linsen, Anzahhl Linsengruppen, wetterfest, Bildqualität (Auflösung, Verzeichnung, Vignettierung, Falschlicht, Reflexionen, Bildstabiliserung) und Handhabung (Geschwindigkeit, Bedienung, Fokussierung).


Stellen Sie sich vor, Sie machen eine Bergwanderung. Plötzlich taucht am Berghang gegenüber ein kapitaler Steinbock auf. Sie reißen die Kamera hoch, um dieses seltene Motiv festzuhalten. Doch weil sie zuvor das Bergpanorama fotografiert haben, haben Sie das Weitwinkelobjektiv auf Ihrer Kamera. Das prächtige Tier würde auf der Aufnahme nur als winziger Punkt erscheinen. Während Sie in der Fototasche kramen, um Ihr Teleobjektiv zu suchen, ist der Steinbock längst über alle Berge.

Von Weitwinkel bis Tele

In solchen Situationen bewähren sich Zoomobjektive mit einem hohen Brennweitenbereich. Buchstäblich im Handumdrehen lässt sich der Bildausschnitt vom Weitwinkel zum starken Tele verändern. Ohne Objektivwechsel sowohl ausgedehnte Landschaften als auch weit entfernte Details einzufangen, ist damit keine Kunst. Fotografen bezeichnen diese Universalkönner daher manchmal als "Immerdrauf"-Objektive.

Reisezooms als "Immerdrauf"-Objektive

Allgemein gebräuchlich ist allerdings die Bezeichnung Reisezooms, und das kommt nicht von ungefähr. Für den vorliegenden internationalen Gemeinschaftstest wurden Reisezooms für fünf renommierte Kameramarken getestet: für Spiegelreflexkameras (DSLR) von Canon und Nikon sowie für die spiegellosen Systemkameras von Sony, Olympus und Panasonic. Verglichen wurden Objektive der Kamerahersteller selbst mit jenen der Fremdhersteller Sigma und Tamron.

DSLR und Objektiv tauschen lediglich Basisinformationen aus. (Bild: Stiftung Warentest) DSLR und Objektiv tauschen lediglich Basisinformationen aus.
Bei spiegellosen Systemen liefert das Objektiv detaillierte Informationen an die Kamera. (Bild: Stiftung Warentest) Bei spiegellosen Systemen liefert das Objektiv detaillierte Informationen an die Kamera.

 

In der Tabelle finden Sie:

Marke, Type, Produkte, Dienstleistungen
Sigma 18–200 mm 1:3.5–6.3 DC Macro OS HSM, Sigma 18–300 mm 1:3.5–6.3 DC Macro OS HSM, Tamron 18–200 mm 1:3.5–6.3 Di II VC, Tamron 16–300 mm 1:3.5–6.3 Di II VC PZD Macro, Canon EF-S 18–135 mm 1:3.5–5.6 IS STM, Sigma 18–200 mm 1:3.5–6.3 DC Macro OS HSM, Tamron 18–200 mm 1:3.5–6.3 Di II VC, Nikon AF-S DX Nikkor 18–300 mm 1:3.5–6.3 G ED VR, Sigma 18–300 mm 1:3.5–6.3 DC Macro OS HSM, Tamron 16–300 mm 1:3.5–6.3 Di II VC PZD Macro, Nikon AF-S DX Nikkor 18–140 mm 1:3.5–5.6 G ED VR, Tamron 14–150 mm 1:3.5–5.8 Di III, Olympus M.Zuiko Digital 14–150 mm 1:4.0–5.6 II ED MSC, Tamron 14–150 mm 1:3.5–5.8 Di III, Panasonic Lumix 14–140 mm 1:3.5–5.6 Vario Asph. Power O.I.S., Sony E 18–200 mm 1:3.5–6.3 OSS LE, Tamron 18–200 mm 1:3.5–6.3 Di III VC

Die folgenden Seiten dieses Artikels sind kostenpflichtig.

Falls Sie Abonnent sind, melden Sie sich bitte an:
 
Falls Sie kein Abonnent sind, wählen Sie bitte eine der folgenden Optionen:

KONSUMENT-Abo

52 Euro: 12 Hefte + Online-Zugang  Mehr dazu

KONSUMENT-Online-Abo

25 Euro: 12 Monate Online-Zugang  Mehr dazu

Online-Tageskarte

5 Euro: 24 Stunden Online-Zugang  Mehr dazu

Inhalt

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
29 Stimmen

Kommentare

  • Eher als die Handhabung
    von qilin am 30.06.2017 um 17:28
    würde ich bewerten, dass das Olympus abgedichtet ist, das Tamron nicht - gerade bei einem Reisezoom evtl. bedeutsam...
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo