Digitalkameras: 20 Modelle 2016

Sommerzeit ist Fotozeit

Seite 1 von 5

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 7/2016 veröffentlicht: 23.06.2016

Inhalt

Test: Wenn Sie mit einer neuen Kamera in den Urlaub fahren möchten, dann steht auch in dieser Saison wieder eine breite Palette an Modellen zur Wahl. Hier finden Sie die Testergebnisse zu 20 Kameras, 19 davon spiegellos. Dieser Test ist nur online und nicht im Heft erschienen.

Sie finden folgende Kameras in unserem Test:

  • Canon - IXUS 175 und 180
  • Canon - IXUS 285 HS
  • Canon - PowerShot G5X und G9X
  • Canon - PowerShot SX420 IS und SX540 HS
  • Fujifilm - FinePix XP90
  • Fujifilm - X70
  • Fujifilm - X-E2s + Fuji N 18-55 mm
  • Fujifilm - X-Pro2 + Fujinon 18-55 mm
  • Kodak - Pixpro FZ151 und AZ251
  • Nikon - Coolpix A10 und A100
  • Olympus - Pen-F + Zuiko ED 14-42mm
  • Panasonic - Lumix TZ81
  • Sony - Alpha 6300 + 16-55 mm und Alpha 68 + DT 18-55mm
  • Sony - RX1RII

In der Testtabelle finden Sie: Testurteil, Gewicht, Megapixel, Zoomfaktor, Weitwinkel, Tele, Makro, Touchscreen, elektronischer Sucher, Blitz, Wasserdichtheit, HDMI-Ausgang, USB-Anschluss, WiFi, Bildqualität, Aufnahmen bei wenig Licht (available light), Schutz vor Verwacklung, Farbwiedergabe, Dynamik, Verzeichnung, Video, Monitor, Handhabung, Bedienungsanleitung, Geschwindigkeit (Einschaltzeit, Auslöseverzögerung) und Dutzende weiterer Faktoren. - Hier unser Testbericht:


Interessenten haben es nicht leicht, im Handel immer die aktuellsten Kameramodelle zu identifizieren. Die neuen unterscheiden sich im Namen von ihren Vorgängerinnen oft nur durch eine Ziffer oder einen einzelnen Buchstaben – Verwechslungen sind da nicht ausgeschlossen.

Annäherung ans Smartphone

Der Trend, das zeigt unser Test, dass sich Digicams und Smartphones einander annähern, hat sich weiter fortgesetzt. Einige Kameras verfügen über berührungsempfindliche Bildschirme mit vielen Funktionen. Das erleichtert nicht nur das Betrachten der Bilder (Wischeffekt) – auch das Navigieren durch die Menüs, das Scharfstellen auf das gewünschte Motivdetail und das Auslösen sind nun per Fingerdruck möglich. Die drahtlose Kommunikation von Kamera und Handy sowie der Einsatz spezieller Apps gehört ohnehin schon zum Standard.

Verbesserte Software

Insgesamt konzentrieren sich die Innovationen der Hersteller vor allem auf die Verbesserung der Kamera-Software. Die "kleineren" Anbieter wie Sony, Olympus und Panasonic haben in Sachen Innovation im Augenblick in vielen Bereichen die Nase vorn, vor den Marktgiganten Canon und Nikon. Samsung hat sich mit Ende letzten Jahres überhaupt aus dem Digitalkameramarkt zurückgezogen.

Vielfalt kann auch überfordern

Ob die Vielfalt der Einstellmöglichkeiten an den Kameras das Fotografenleben in jedem Fall einfacher macht, sei dahingestellt – denn je mehr ausgeklügelte Funktionen ein Gerät hat, desto mehr muss man sich auch damit beschäftigen; und viel fotografieren, um in Übung zu bleiben.

Von günstig bis 3500 Euro

Preislich ist die Spannweite größer denn je. Einfache Einsteigergeräte gibt es schon um rund 100 Euro. Am oberen Ende der Skala findet sich Sonys RX1RII. Als Einzige in diesem Test ist sie mit einem Vollformatsensor (entspricht 24 x 36 mm) ausgestattet, wie er sonst in professionellen Spiegelreflexkameras eingebaut ist. Mit 3.500 € spielt diese Kamera allerdings auch preislich in einer eigenen Liga.
 

In der Tabelle finden Sie:

Marke, Type, Produkte, Dienstleistungen
Canon PowerShot G9X, Canon PowerShot G5X, Fujifilm X70, Panasonic Lumix DMC-TZ81, Canon IXUS 285 HS, Canon Powershot SX540 HS, Canon IXUS 180, Canon PowerShot SX420 IS, Canon IXUS 175, Fujifilm FinePix XP90, Kodak Pixpro FZ151, Kodak PIXPRO AZ251, Nikon COOLPIX A100, Nikon COOLPIX A10, Fujifilm X-Pro2 + XF 18-55mm 1:2.8-4 R LM OIS, Sony RX1RII, Fujifilm X-E2s + XF 18-55mm 1:2.8-4 R LM OIS, Sony Alpha 6300 + 16-50mm 1:3.5-5.6 PZ OSS, Olympus PEN-F + M.ZUIKO DIGITAL ED 14-42mm 1:3.5-5.6 EZ , Sony Alpha 68 + DT 18-55mm 1:3.5-5.6 SAM II

Die folgenden Seiten dieses Artikels sind kostenpflichtig.

Falls Sie Abonnent sind, melden Sie sich bitte an:
 
Falls Sie kein Abonnent sind, wählen Sie bitte eine der folgenden Optionen:

KONSUMENT-Abo

52 Euro: 12 Hefte + Online-Zugang  Mehr dazu

KONSUMENT-Online-Abo

25 Euro: 12 Monate Online-Zugang  Mehr dazu

Online-Tageskarte

5 Euro: 24 Stunden Online-Zugang  Mehr dazu

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
34 Stimmen

Kommentare

  • Sony RX
    von REDAKTION am 26.07.2016 um 14:24
    Die neu auf den Markt kommenden Kameras werden im Rahmen einer internationalen Kooperation laufend getestet, die Testergebnisse werden dann zusammengefasst und in regelmäßigen Abständen von uns veröffentlicht. Deshalb ist es sinnvoll, sich auch in weiter zurückliegenden Tests umzuschauen. Diesmal ist die Sony RX1RII bei den Top-Modellen dabei. Sie ist hinsichtlich ihrer Maße zwar nicht mehr kompakt, aber andererseits sehr kompakt für eine Vollformatkamera. Die Sony RX100 M4 ist Testsiegerin bei den Kompakten in KONSUMENT 12/2015. Dort findet sich weiters die Sony DSC-RX10 M2 als hochwertige Bridge-Kamera bei den Top-Modellen. Ihr KONSUMENT-Team
  • TEST NICHT ZUFRIEDENSTELLEND - test kompaktmodelle nicht aussagekräftig
    von joka am 24.07.2016 um 19:35
    test kompaktmodelle nicht aussagekräftig wenn kein einziges Sony RX Modell dabei ist - Pedant zur Canon Powershot. schade
KONSUMENT-Probe-Abo