Leef iBridge

Speichererweiterung für iPhone und iPad

Seite 1 von 1

KONSUMENT 2/2016 veröffentlicht: 28.01.2016

Inhalt

Ärgernis mit dem Speicherplatz

Der nicht erweiterbare Speicherplatz von iPhone und iPad stellt selbst für Apple-Fans ein Ärgernis dar. Fotos und Videos führen rasch dazu, dass der Plafond erreicht ist. Wer seine Aufnahmen nicht der Cloud anvertrauen möchte, muss einen Computer dabeihaben, um die Dateien umzukopieren und wieder Platz zu schaffen – oder entsprechend viel Geld für ein Gerät mit mehr Speicherplatz ausgeben.

Leef iBridge Speichererweiterung (Bild: leefco.com)

Preisgünstige Alternative

Die amerikanische Firma Leef bietet mit einem Speicherstick namens iBridge eine preisgünstige Alternative an. Die kleinste Variante mit 16 GB kostet rund 60 Euro. Die Besonderheit: Der Stick hat zwei Enden. Eines davon passt in einen herkömmlichen USB-Anschluss am Computer, das andere ins iPhone/iPad. Die dazugehörige App, die recht übersichtlich gestaltet ist, erlaubt den Austausch zahlreicher Dateiformate vom Word-Dokument über PDFs bis hin zu Fotos, das Abspielen von Musik und Videos vom Stick oder auch das direkte Ablegen aktuell aufgenommener Fotos und Videos auf dem Stick.

Keine völlige Freiheit

Völlige Freiheit ist dem Nutzer nicht gegeben, weil sich Leef nicht über Apples Beschränkungen hinwegsetzen kann. So ist z.B. Musik nicht vom iPhone/iPad auf den Stick kopierbar. Umgekehrt kann Musik vom Stick nur innerhalb der Leef-App, nicht aber in der Apple-eigenen Musik-App gespeichert werden. Bei iTunes gekaufte Filme sind gar nicht abspielbar. Trotzdem erweitert der iBridge-Stick, der online und über Apple-Händler vertrieben wird, die Möglichkeiten von iOS-Geräten deutlich ( http://de.leefco.com ).

Kommentare

  • Warum überhaupt I-Phone???
    von xray am 06.02.2016 um 11:22
    Es gibt genügend andere Handies, die einen internen Steckplatz für SD-Cards bis 64 GB haben, also braucht man kein teures Anhängsel, außerdem ist der Akku beim I-Phone nicht selber wechselbar, aus meiner Sicht viel zu teuer für das Gebotene, da kann die Konkurrenz vieles besser
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo