UPC: Wi-Free

Kostenloses WLAN für UPC-Kunden

Seite 1 von 2

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 1/2016 veröffentlicht: 23.12.2015

Inhalt

UPC errichtet mit Hilfe von Kunden-Modems ein öffentliches Netz für UPC-Kunden. - Berichten Sie uns Ihre Erfahrungen.

Von "Endlich auch bei uns!“ über "Ich weiß nicht, was ich davon halten soll“ bis zu "Warum soll ich die ganze Straße versorgen?“ reichen die Reaktionen auf die Einführung von UPC Wi-Free in Österreich. In den Leserbriefen überwiegt jedenfalls die Verunsicherung.

Zweites Netz

Kein Wunder, wenn man eine E-Mail erhält, die einen vor vollendete Tatsachen stellt. UPC Wi-Free nutzt die vorhandenen Kundenmodems, um ein öffentliches Netz einzurichten, das parallel zu den einzelnen privaten Heimnetzwerken läuft. Die Netze sind streng voneinander getrennt. Laut UPC treten auch keine Bandbreiteneinschränkungen bei den Heimnetzwerken auf, weil zusätzliche Kapazitäten zur Verfügung stehen.

Kunden, die sich registrieren, können sich in Österreich sowie in den Niederlanden, Irland, Polen, Rumänien, Tschechien, Ungarn und der Schweiz mit ihrem UPC-Benutzernamen und einem individuell festzulegenden Passwort ins Wi-Free-Netz einbuchen und kostenlos surfen.

Deaktivieren möglich

Fest steht: Wer Wi-Free nutzt, ist dort geschützter unterwegs als an einem ungesicherten WLAN-Hotspot. Wenn jemand unlautere Absichten hat und ein Heimnetzwerk hacken möchte, dann kann er das so wie bisher direkt tun. Ob auf dem Modem Wi-Free läuft oder nicht, spielt keine Rolle. Wer trotzdem Bedenken hat, kann im Internet unter „My UPC“ Wi-Free deaktivieren, darf dann aber auch das Wi-Free-Netz nicht nutzen.

Berichten Sie uns

Fazit: Wer das Internet nur daheim verwendet, hat nichts davon und kann lediglich im Dienste aller UPC-Nutzer zur Verbesserung des Wi-Free-Netzes beitragen. Wer hingegen häufig unterwegs online ist, kann durchaus profitieren, sofern das Wi-Free-Netz am jeweiligen Standort verfügbar ist.

Wir würden uns freuen, wenn Sie uns Ihre persönlichen Erfahrungen mitteilen (leserbriefe@konsument. at).

Fehlermeldung

Übrigens: Bei unseren Registrierungsversuchen kam so lange eine Fehlermeldung, bis wir selber auf etwas draufkamen, was nirgends steht: Dass nämlich das Wi-Free-Passwort nicht nur einen Großbuchstaben und eine Ziffer, sondern auch ein Sonderzeichen enthalten muss.

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
13 Stimmen
Weiterlesen

Kommentare

  • PasswortFehler
    von Kingsley am 21.01.2016 um 11:14
    Ich kann mich seit über 14 Tagen nicht registrieren, da eine Fehlermeldung kommt. Mein Passwort hat alle Vorgaben erfüllt inkl. Sonderzeichen. Fehler bleibt, laut Hotline arbeitet man daran. Mittlerweile sind auch schon die Default Passwörter von den WLANs gehackt und der Kunde wird aufgefordert diese zu Ändern.
  • Wi-Free-passwort
    von der besserwisser am 28.12.2015 um 19:51
    habe mich mit 1 großbuchstaben, 1 ziffer und 6 normalen kleinbuchstaben eingeloggt. sonderzeichen war bei mir keines notwendig -) bei meinem ersten einlogversuch konnte ich, trotz, dass das UPC-netz lt. auskunft UPC-mitarbeiter nur dann angezeigt wird, wenn es seitens des inhabers nicht gesperrt wird, keine verbindung herstellen. beim 2. versuch an einem anderen standort gab es kein problem.
KONSUMENT-Probe-Abo