Akku-Rasenmäher

Freiheit mit Grenzen

Seite 1 von 10

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 5/2017 veröffentlicht: 27.04.2017, aktualisiert: 26.05.2017

Inhalt

Sie machen weniger Lärm als die Benzin-Rasenmäher und sie kommen ohne störendes Kabel aus: Mit einem Akku-Rasenmäher lässt sich die Wiese recht komfortabel kurz halten. Doch drei von elf getesteten Geräten bissen ziemlich ab.

Diese Akku-Rasenmäher wurden getestet:

  • Al-Ko Moweo 42.5 Li
  • Bauhaus Gardol GAM-E 43 LI
  • Bosch Rotak 37 LI
  • Greenworks Tools G-MAX 40V Akku-Rasenmäher (Bild: Thost / Stiftung Warentest)
  • Hitachi ML 36DAL(2.5L)
  • Husqvarna LC 141Li
  • Makita DLM380Z
  • Ryobi RLM18X40H240
  • Stiga Combi 40 AE
  • Viking MA 339 C (Set)
  • Wolf-Garten 72V Li-Ion Power 40

In der Testtabelle finden Sie Angaben zu: Schnittbreite, Schnitthöhenbereich, Volumen Fangbehälter, Füllstandsanzeige, Gewicht mit Fangkorb und Akku, Platzbedarf (zusammengeklappt), Akku (Anzahl im Betrieb, Kapazität, Spannung), Mähen (trockener/feuchter/hoher Rasen), Bedienungsanleitung, Montage, Einstellen und Bedienen, Fahren, Fangbehälter, Reinigen und Warten, Ladedauer des Akkus, Schnittqualität, Funktionieren des Fangbehälters, Fläche je Akkuladung, Schadstoffe in den Griffen, Geräusch und Energieverbrauch.

Hier der Testbericht:


11 Akku-Rasenmäher im Test

Endlich hat die Gartensaison begonnen. Die Vögel zwitschern, in den Beeten fühlen sich nicht nur üppig blühende Stauden wohl, sondern auch das Unkraut, und der Rasen braucht dringend einen neuen Schnitt. Wer auf eine pflegeleichte, romantische Blumenwiese keine Lust oder dafür keinen Platz hat, muss regelmäßig zum Mäher greifen.

Vor allem für überschaubare Gärten sind Akku-Rasenmäher eine gute Wahl. Mit ihnen ist man mobiler als mit ihrer kabelgebundenen Konkurrenz und viel leiser unterwegs als mit einem Benziner – ein unschätzbarer Vorteil im dicht verbauten Gebiet und eine echte Erleichterung in kleinen Gärten mit vielen „Hindernissen“ wie Beeten, Bäumen, Sitzplätzen und Spielplatzgeräten.

In der Tabelle finden Sie:

Marke, Type, Produkte, Dienstleistungen
Viking MA 339 C (Set) Art.-Nr. 6320 200 0031, Bosch Rotak 37 LI Art.-Nr. 06008A4400, Al-Ko Moweo 42.5 Li Art.-Nr. 119705, Ryobi RLM18X40H240 Art.-Nr. 5133002098, Bauhaus Gardol GAM-E 43 LI Art.-Nr. 34.131.32, Hitachi ML 36DAL(2.5L) Art.-Nr. 932.009.16, Husqvarna LC 141Li Art.-Nr. 9676284-01, Makita DLM380Z, Stiga Combi 40 AE Art.-Nr. 294385068/S15, Greenworks Tools G-MAX 40V Art.-Nr. GL25157, Wolf-Garten 72V Li-Ion Power 40 Art.-Nr. 18AKJJ33650

Die folgenden Seiten dieses Artikels sind kostenpflichtig.

Falls Sie Abonnent sind, melden Sie sich bitte an:
 
Falls Sie kein Abonnent sind, wählen Sie bitte eine der folgenden Optionen:

KONSUMENT-Abo

52 Euro: 12 Hefte + Online-Zugang  Mehr dazu

KONSUMENT-Online-Abo

25 Euro: 12 Monate Online-Zugang  Mehr dazu

Online-Tageskarte

5 Euro: 24 Stunden Online-Zugang  Mehr dazu

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
23 Stimmen

Kommentare

  • Einhell GE-CM43
    von wichae@gmail.com am 03.05.2017 um 20:06
    Das für mich spannendste Gerät (deutscher Hersteller) wurde leider nicht getstetet. Läuft mit 2 Stk 18V-Akkus die für eine sehr große Anzahl anderer Geräte verwendet werden kann. Versprochen sind 600m2 Rasenfläche, erhältlich ab €350,-
  • Daten
    von REDAKTION am 02.05.2017 um 13:12
    Der Informationsgehalt von Wh und Ah ist identisch, jedoch ist bei uns die Angabe der Ah gebräuchlicher. In den einschlägigen Normen wird die Akkukapazität auch immer in Ah angegeben. Die Nennleistung in Watt wird bei nahezu allen Herstellern gar nicht angegeben. Ihr Konsument-Team
  • Mulchen
    von REDAKTION am 02.05.2017 um 13:07
    Einige Mäher haben Mulchkits bzw. es sind welche optional erhältlich. Allerdings handelt es sich dabei nur um Kunststoffkeile, die den Auswurf verschließen oder bei Wolf-Garten um eine eingebaute Klappe. Beides bringt aber eher überschaubare Ergebnisse und wurde daher nicht bewertet. Ein effektives Mulchkit beinhaltet ein anderes Messer, welches den Grasschnitt wirkungsvoll zerkleinert. Ihr Konsument-Team
  • Daten unvollständig.
    von gws1 am 30.04.2017 um 09:29
    Sie nennen im Akku-Rasenmäher-Testbericht die Anzahl der Batterien, Ah und Spannung in Volt. Maßgebend für die zur Verfügung stehende Strommenge ist jedoch die Angabe der Wh. Diese fehlt. Der Leser muss sich dies selbst ausrechnen. Außerdem fehlt die Information der Motorleistung in Watt. Bei der Geräuschentwicklung liefern Sie nur Sinnbilder anstatt des konkreten Wertes in dB. Von einem Testinstitut erwarte ich exaktere Daten. Schagu1
  • Mulchen ???
    von Fogerty am 28.04.2017 um 16:22
    Warum wurde die sinnvolle und wertvolle Mulchfunktion nicht getestet, oder können diese kleinen Akkumäher nicht mulchen?
KONSUMENT-Probe-Abo