Rasenroboter

Spielen verboten

Seite 1 von 9

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 6/2018 veröffentlicht: 24.05.2018

Inhalt

Test: Die meisten automatischen Grasschneider trimmen den Rasen gut. Doch wenn sie ausfahren, während Kinder noch im Garten spielen, kann es gefährlich werden.

Produkte im Test

  • AL-KO - Robolinho 110
  • Ambrogio - L60B+
  • Bosch - Indego 400 Connect
  • Gardena - smart Sileno19060-60
  • Honda - Miimo 310
  • Husqvarna - Automower 420
  • Robomow - RC304u
  • Viking - iMow MI 632C

Die Testtabelle informiert über Testurteil, Richtpreis, Richtpreis für Ersatzakku und Ersatzmesser, Eignung für Rasenflächen bis ...m2, minimale und maximale Schnitthöhe, Netzanschluss im Außenbereich, Signalkabel-Länge mitgeliefert, Signalkabel-Länge maximal, Gewicht mit Akku. - Lesen Sie auch AUFGESPIESST


Entspannt im Liegestuhl sitzen, während der Rasenroboter die Arbeit tut, die man früher selbst mit dem Rasenmäher erle­digen musste? Das halten immer mehr Gartenbesitzer für eine gute Idee und schaffen sich einen automatischen Grasschneider an.

Man hört sie kaum

Die gute Nachricht für Nachbarn: Die autonomen Greenkeeper hört man kaum, im Gegensatz zum klassischen Rasen­mäher. Die schlechte Nachricht: Es dröhnt zwar nicht mehr, aber es surrt, und das über Stunden. Je größer das Grundstück ist, desto öfter und länger fährt der Rasenroboter. Das kann für Menschen, die besonders ­lärmempfindlich sind, durchaus störender sein als die große Dröhnung, sagen wir, einmal die Woche. Und so harmlos die ­Geräte auch aussehen: Für Kinder können sie zur Gefahr werden.

Acht Rasenroboter getestet

Den letzten Test zu Rasenrobotern veröffentlichten wir in KONSUMENT 6/2016. Nun hat unsere Schwesterorganisation, die deutsche Stiftung Warentest, wieder acht Rasenroboter geprüft – fünf davon für ­Flächen bis 1.000 Quadratmeter und wei­tere drei, die für größere Gärten mit über 1.000 Quadratmetern angeboten werden. Insgesamt sechs Roboter mähen gut. Ein tadelloses Testurteil schaffte trotzdem keines der Geräte.

Bei zwei Mähern Sicherheitsbedenken

Denn es bleibt ein gewisses Sicherheitsrisiko, wenn die autonomen ­Mäher ausfahren – besonders für spielende ­Kinder. Bei zwei Mähern sind die Sicherheitsbedenken so groß, dass sie im Test durchfielen.

In der Tabelle finden Sie:

Marke, Type, Produkte, Dienstleistungen
Gardena smart Sileno19060-60, AL-KO Robolinho 110, Ambrogio L60B+, Bosch Indego 400 Connect, Robomow RC304u, Husqvarna Automower 420, Viking iMow MI 632C, Honda Miimo 310

Die folgenden Seiten dieses Artikels sind kostenpflichtig.

Falls Sie Abonnent sind, melden Sie sich bitte an:
 
Falls Sie kein Abonnent sind, wählen Sie bitte eine der folgenden Optionen:

KONSUMENT-Abo

52 Euro: 12 Hefte + Online-Zugang  Mehr dazu

KONSUMENT-Online-Abo

25 Euro: 12 Monate Online-Zugang  Mehr dazu

Online-Tageskarte

5 Euro: 24 Stunden Online-Zugang  Mehr dazu

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
35 Stimmen

Kommentare

  • Rand
    von KonsumentMayr am 19.08.2018 um 12:06
    Es wäre wirklich interessant wie breit die an den Rasenrändern zurückbleibenden, ungemähten, Streifen sind.
  • Honda Mimo
    von FERDINAND1948 am 13.06.2018 um 00:15
    Wir haben seit 2 jahren unseren Rasenroboter, wobei das Gelände nicht flach ist. Wir mussten heuer feststellen, dass der Roboter manche Steigungen nicht mehr schaffte.Der Grund war, dass ein Rad komplett "glatzerd" war und nicht mehr griff. Die Räder wurden gewechselt und er läuft wieder problemlos.
    Auch wir haben einen Obstgarten,- bei dem muss man das Fallobst immer wegräumen, weil der Robbi sonst hängen bleibt.
  • Einsatz im Obstgarten
    von valek am 12.06.2018 um 10:24
    Ich hätte mir schon lange einen Rasenroboter überlegt bzw. angeschafft wenn ich eine gesicherte Aussage zur Nutzung in einem 900 qm-Garten mit 20 Obstbäumen bekommen würde. Da ich nicht in der Nähe meines Obstgartens wohne und diesen nur in unregelmäßigen Abständen aufsuche ist es essentiell für meine Entscheidung, dass das Ding nicht ggf. verklebt durch abgefallenes Obst (Kirschen, Äpfel, Marillen, Zwtestchken usw.)steckenbleibt...Vielleicht hätte jemand dazu einen Hinweis.
KONSUMENT-Probe-Abo