Antibiotika-Resistenz

Was versteht man unter einer Antibiotika-Resistenz?

Seite 1 von 1

KONSUMENT 10/2017 veröffentlicht: 02.10.2017

Inhalt

Wenn bestimmte Antibiotika nicht mehr gegen krank machende Bakterien wirken, spricht man von einer Antibiotika-Resistenz.

Das bedeutet, dass die Keime vielfältige Mechanismen entwickelt haben, um unempfindlich (resistent) gegenüber diesen Medikamenten zu werden. Infektionen durch resistente Bakterien sind schwieriger zu therapieren. Die Infektionen können länger dauern und schwerer verlaufen.

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
1 Stimme
KONSUMENT-Probe-Abo