Eiweißbrot zum Abnehmen

Geeignet für Diät?

Seite 1 von 1

veröffentlicht: 10.08.2015

Inhalt

Kann man mit Eiweißbrot abnehmen?

Eiweißbrote werden als sogenannte Abendbrote angeboten. Meist bestehen sie zu einem Großteil aus Weizeneiweiß, Sojaschrot, Lupinenmehl und Ölsamen. Aufgrund ihrer Zusammensetzung enthalten sie wesentlich mehr pflanzliches Eiweiß als herkömmliche Brote.

Geringere Insulinausschüttung?

Wegen ihrer Inhaltsstoffe sollen sie die Insulinausschüttung am Abend reduzieren und damit beim Abnehmen helfen. Leider gibt es für diese Aussage keine wissenschaftlichen Belege. Sicher ist dagegen: Wer Eiweißbrot kauft, bezahlt dafür einen vergleichswiese hohen Preis. Für ein halbes Kilo muss der Kunde im Durchschnitt etwa 3 Euro hinlegen.

Gesamte Energiebilanz zählt

Noch immer zählt bei einer Diät die gesamte Energiebilanz. Und die sieht ausgerechnet beim Eiweißbrot ganz schön fett aus: Bis zu 10 Prozent mehr Fett und Kalorien stecken im aktuellen Verkaufsschlager. Da ist es nur ein schwacher Trost, dass das Eiweißbrot wenigstens reich an Ballaststoffen ist. An einer vielseitigen, ausgewogenen und fettarmen Ernährung mit reichlich Obst, Gemüse und vielen Getreideprodukten führt nach wie vor kein Weg vorbei. Nur ein teures Brot zu kaufen ist definitiv zu wenig.

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
7 Stimmen
KONSUMENT-Probe-Abo