Hans Taus: Wohnungs- und Büroeinrichtung

Monatelanger Lieferverzug

Seite 1 von 1

KONSUMENT 11/2018 veröffentlicht: 25.01.2018

Inhalt

Trotz mehrerer Anfragen von Frau Geiger lässt ihre Bestellung auf sich warten. VKI-Berater Lukas Eschlböck (Bild: Alice Thörisch/VKI) - Hier berichten wir über Fälle aus unserer Beratung; diesen hat Mag. Lukas Eschlböck betreut.

Im Jänner 2018 hatte Frau Geiger bei Hans Taus (Wien) eine Liege um 3.480 € bestellt. Die Anzahlung machte 2.300 € aus, als Lieferzeit waren zehn Wochen vereinbart. Doch nach vier Monaten war die Liege trotz mehrmaligen Urgierens noch immer nicht geliefert worden.

Vertrag aufgelöst, Geld zurück

Das Unternehmen bot Frau Geiger 180 € Rabatt wegen der Verzögerung an. Als die Lieferung weiterhin nicht erfolgte, wollte Frau Geiger vom Vertrag zurücktreten. Sie wandte sich an uns. Nachdem wir uns eingeschaltet hatten, wurde der Vertrag aufgelöst und die Anzahlung in Höhe von 2.300 € an Frau Geiger rücküberwiesen.

Lieferung mit erneutem Rabbat

Sie schloss einen späteren Kauf nicht aus, sollte die Liege doch noch bei Hans Taus ankommen. Mitte Juni war es so weit. Die Liege konnte geliefert werden. Frau Geiger kaufte sie und erhielt diesmal noch einen weiteren Rabatt.


Die Namen betroffener Konsumenten wurden von der Redaktion geändert. 

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: VKI