KONSUMENT.AT - Coronakrise: Das sonderbare Wesen Mensch - Gsund bleiben!

Coronakrise: Das sonderbare Wesen Mensch

Eine Kolumne von Michael Hufnagl

Seite 1 von 1

KONSUMENT 5/2020 veröffentlicht: 30.04.2020

Inhalt

Ob Klopapier-Hamsterer, selbsternannter Epidemiologe oder Krisenstabsrevolutionär - die Coronakrise zeigt deutlich, was für ein sonderbares Wesen der Mensch ist... - "Da schau her", ein satirischer Kommentar von Michael Hufnagl.

KONSUMENT-Kolumnist Michael Hufnagl (Foto: Ela Angerer)

Klopapier-Hamsterer

Der Mensch ist ein sonderbares Wesen. Es ist freilich nicht so, dass wir das nicht schon vor dem Auftauchen des Coronavirus gewusst hätten. Aber so eine tücki­sche Krise verdeutlicht uns diesen Be­fund jeden Tag aufs Neue. Warum etwa panische Klopapier-Hamsterer plötzlich im ganzen Land das Supermarkt-Bild geprägt haben, bleibt auf ewig eines der größten Rätsel seit dem Urknall.

Hygiene-Fanatiker

Verständlicher ist da schon die Gier nach Desinfektionsmitteln, die regelmäßig zu erstaunlichen Lieferengpässen führt. Allerdings nur deshalb, weil Hygiene-Fanatiker nicht zwei oder drei Flascherln an sich nehmen, sondern eher zehn oder fünfzehn. Eh nur zur Sicherheit, weil man ja nie weiß, ob sich COVID-19 bis zum Jahr 2023 auch tatsächlich verabschiedet hat und ein bedarfsorientiertes Nachkaufen offenbar so undenkbar erscheint wie ein öffentliches Husten ohne vorwurfsvollen Blick.

Vorratsvisionäre

In Dänemark haben die Drogisten daher eine einprägsame Konsequenz gezogen: Dort kostet eine Flasche Desinfektions­mittel 5,90 Euro. Wer unbedingt eine zweite haben will, zahlt für das Duo 135 Euro. Und siehe da, ruckzuck war die Erziehung der Kundschaft zur Rück­sichtnahme gelungen. So viel Geld war den Vorratsvisionären das eigene Über­leben dann doch wieder nicht wert.

Selbsternannte Virologen

Was wenig daran ändert, dass so man­ches Umdenken schwierig erscheint. Wer sich gelegentlich in den sozialen Netzwerken verfängt, sieht sich wie nie zuvor mit Expertisen konfrontiert. Es wimmelt nur so von selbst ernannten Virologen, Epidemiologen und Krisenstabrevolutionären. Interessanterweise sind das meistens die gleichen Leute, die unlängst noch Verfassungsjuristen, Asylrechtsgelehrte und Finanzsystemanalysten waren.

Aber auch ihnen gilt – sonderbar hin oder her – wie allen anderen Menschen mein ehrlicher und herzlicher Zuruf: Gsund bleiben!

mail@michael-hufnagl.com

Bewertung

Wertung: 5 von 5 Sternen
1 Stimme