KONSUMENT.AT - Egyptian Magic Hautcreme - Traditionelle Rezeptur

Egyptian Magic Hautcreme

Natur pur

Seite 1 von 1

KONSUMENT 6/2021 veröffentlicht: 27.05.2021

Inhalt

Auch bei Kosmetika geht es ohne Greenwashing. Dies zeigt das Beispiel Egyptian Magic. Diese Creme wird als besonders natürlich beworben und ist es auch.

Egyptian Magic Hautcreme (Foto: VKI)

 

Produkt: Egyptian Magic
Hersteller: Egyptian Magic Skincream LLC
Kosten: 19,95 € für 59 ml, gekauft bei Look Beautiful Products

Traditionelle Rezeptur

Diese Allzweck-Hautcreme kommt aus den USA und ist seit mehr als 25 Jahren auf dem Markt. Der Hersteller wirbt mit einer traditionellen Rezeptur, die ihre Wurzeln im Reich der Pharaonen haben soll. Bereits diese hätten die besondere Wirkung natürlicher Inhaltstoffe erkannt und kostbare Cremen verwendet, um ihre Schönheit zu unterstreichen.

Heute sind es angeblich Stars, die auf Egyptian Magic schwören. „Kate Hudson cremt ihr Gesicht vor jedem mehrstündigen Flug mit ihr ein, Brooke Shields nutzt sie als Augencreme und knetet sie über Nacht ins Haar, Eva Mendes pflegt damit ihre Lippen und Kate Bosworth zaubert mit ihr den so begehrten Glow-Effekt ins Gesicht“, berichtete etwa die Zeitschrift „Elle“ vor einigen Jahren.

Olivenöl, Bienenwachs, Honig und Pollen

Auf den Verkaufsplattformen wird neben der Wirkung vor allem die Natürlichkeit der Creme gepriesen. Die Liste der Inhaltstoffe auf dem Produkt ist kurz und weist nur natürliche Substanzen aus. Neben Olivenöl, Bienenwachs, Honig und Pollen sind noch Gelée royale und Propoliswachs enthalten. Der Verweis in der Werbung auf das alte Ägypten mag zwar etwas weit hergeholt sein, die enthaltenen Substanzen dürften aber auch damals weitgehend bekannt gewesen sein.

Unsere Bilanz 

Diese in einem schlichten Tiegel verpackte Creme ist wirklich zu 100 % natürlich und geht als traditionelle Rezeptur durch.

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
4 Stimmen

Kommentare

  • Spannend
    von REDAKTION am 28.06.2021 um 09:31
    In unserer Rubrik Kosmetik-Check testen wir keine Produkte und vergeben deshalb auch keine Testurteile. Wir überprüfen lediglich, ob etwa die Zusammensetzung eines Produktes mit zentralen Werbeaussagen in Einklang zu bringen ist oder ob es sich etwa um eine Mogelpackung handelt. In vorliegenden Fall ging es darum, inwieweit Aussagen zur "Natürlichkeit" des Produktes durch die ausgewiesenen Inhaltsstoffe gedeckt sind.
  • Spannend
    von xylitol am 23.06.2021 um 15:59
    wie kommt Konsument dazu irgendein x-beliebiges Produkt hier präsent zu bewerben?

    Auch die Bewertung ist schwach, nur aufgrund weniger Zutaten wird das Produkt gelobt? Vielleicht ist es ranziges, hoch raffiniertes Olivenöl.. und der Honig aus irgendeinem Drittland, aber gut!

    Nicht wirklich nachvollziehbar und wirkt fast wie eine Werbeeinschaltung.