Geschirrspül-Tabs: Haltbarkeit

Haben Tabs ein Ablaufdatum?

Seite 1 von 1

KONSUMENT 4/2016 veröffentlicht: 23.03.2016

Inhalt

"Ich habe vergangenes Jahr ein Angebot genützt und größere Mengen Geschirrspültabs eingelagert. Jetzt habe ich das Gefühl, dass die Reinigungswirkung nachlässt. Haben die Tabs ein Ablaufdatum?" - In unserer Rubrik "Tipps nonstop" stellen Leser Fragen und unsere Experten geben Antwort – hier Ing. Konrad Brunnhofer.

Konrad Brunnhofer (Bild: Ehrensberger)
Ing. Konrad
Brunnhofer

Enzyme bauen sich ab

Ein Ablaufdatum im eigentlichen Sinn haben sie nicht, obwohl es wünschenswert wäre, von der Verpackung zumindest das Produktionsdatum ablesen zu können. Bei allen Reinigungsmitteln in Pulver- oder Tabform besteht das Problem, dass sich mit der Zeit die für das Lösen von Stärke, Eiweiß und Fett zuständigen Enzyme abbauen und sich auch die Bleichmittel zersetzen können. Das Einlagern größerer Mengen auf Vorrat ist daher nicht wirklich sinnvoll.

Trocken lagern

Beschleunigt wird der Vorgang durch Wärme und Feuchtigkeit, weshalb man auf trockene Lagerung bei Zimmertemperatur (nicht in unmittelbarer Nähe von Geschirrspüler oder Waschmaschine) achten sollte.


Hier finden Sie mehr unserer Tipps nonstop.

KONSUMENT-Probe-Abo